Austellungseröffnung des Studienprojektes zur summaery 2011 (Foto: Constantin Weisse / BWL im Bauwesen)
EIBURS Research Team (Foto: EIBURS Research Team: Europäische Investitionsbank)

Der Lehrstuhl BWL im Bauwesen der Bauhaus-Universität Weimar hat zusammen mit drei Forschungspartnern eine Forschungsförderung der Europäischen Investitionsbank (EIB) zum Thema der Geschichte der Europäischen Infrastrukturfinanzierung erhalten.

Die Forschungsgemeinschaft setzt sich aus der Bauhaus-Universität Weimar, der Universidad de Cantabria (Spanien), der Università degli Studi di Milano, und der Ludwig-Maximilians-Universität München zusammen. Mit über 15 spezialisierten Experten aus verschiedenen Forschungsbereichen bietet das Forschungsteam nicht nur interdisziplinäre Forschung, sondern auch Lehre und Training in allen relevanten Sektoren und auch Sektorübergreifend im Bereich der Geschichte der Europäischen Infrastrukturfinanzierung.

Ziele des dreijährigen Forschungsprojektes sind die Erstellung einer interdisziplinären, strukturierten Datenbank. Es soll ein tieferes Verständnis für Mechanismen, Instrumente und Spezifika des Infrastruktursektors entwickelt werden, da diese für die Finanzierung, Richtlinien und Regulierung von Infrastruktur von Bedeutung sind.  Auch die Erfassung von unterschiedlichen Europäischen Ansätzen zur Infrastrukturfinanzierung  und der Aufbau von Wissen und Verständnis von praktischen und theoretischen Einflüssen auf die Infrastrukturfinanzierung spielen eine Rolle.

 

The Department of Construction Economics at Bauhaus-Universität Weimar received together with its research partners a research grant by the European Investment Bank (EIB) on the History of European Infrastructure Finance.

The partnership is formed by Bauhaus-Universität Weimar (Germany), Universidad de Cantabria (Spain), Università degli studi di Milano (Italy) and Ludwig-Maximilians-Universität München (Germany).  With more than 15 specialized researchers in the various fields touched by the Research Call of the EIB the partnership provides interdisciplinary research as well as teaching and training services in all relevant sectors and cross-sector issues of the History of European Infrastructure Finance.

Objectives of the three-year research project are the development of an interdisciplinary structured database concept.  A deeper understanding of mechanisms, instruments and infrastructure sector specifics, which are of interest to infrastructure finance, policies and regulation, will be created.

The integration of different European approaches to infrastructure financing and the building up of a common knowledge and understanding upon practical and theoretical implications of infrastructure finance, plays an important role, too.

Ansprechpartner / Contact

·       Prof. Dr. Hans Wilhelm Alfen: wilhelm.alfen[at]uni-weimar.de

Professur BWL im Bauwesen / Construction Economics, Knowledge Centre @ Weimar (KC@W)

·       Prof. Dr. Nico Grove: nico.grove[at]uni-weimar.de
Juniorprofessur Infrastrukturökonomie / Infrastructure Economics

·       Björn Wündsch: bjoern.wuendsch[at]uni-weimar.de, Professur BWL im Bauwesen / Construction Economics, Knowledge Centre @ Weimar (KC@W)

·       Damir Agic: damir.agic[at]uni-weimar.de, Juniorprofessur Infrastrukturökonomie / Infrastructure Economics

Weitere Informationen / Further information

·       http://www.uni-weimar.de/cms/bauing/organisation/bwl-im-bauwesen/netzwerk/kcw/research/projects/abc.html