Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

Die nächsten Schritte sind:

  • Nominierung durch das International Office
  • Bewerbung an der Partneruniversität
  • Wohnraumbeschaffung
  • Beurlaubung oder Rückmeldung an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Erforderliche Einreise- und Aufenthaltsgenehmigung (Visum)
  • Krankenversicherung einschließlich evtl. notwendiger Vorsorge-Schutzimpfungen
  • Learning Agreement zur Anerkennung der Studien- und Prüfungsleistungen

In der Checkliste für Erasmus+ Formalitäten finden Sie noch einmal eine Auflistung aller Schritte mit den entsprechenden Dokumenten. Die Dokumente entnehmen Sie bitte dem Downloadbereich des International Office.

Die bei einem Teilstudium im Ausland erbrachten Studienleistungen können in Deutschland angerechnet werden. Hierfür muss vor dem Auslandsaufenthalt ein Learning Agreement mit dem Fachstudienberater/ International Counsellor schriftlich vereinbart werden.

mehr

Belegen Sie schon vor Ihrer Reise einen entsprechenden Sprachkurs in Weimar. Hier finden Sie alle Kurse und weitere Angebote der Bauhaus-Universität Weimar.

mehr

Kümmern Sie sich frühzeitig um eine Unterkunft im Ausland und vermieten Sie beispielsweise Ihre Weimarer Wohnung während der Zeit Ihres Aufenthaltes unter.

mehr

In den meisten Ländern ist eine Krankenversicherung Pflicht. Informieren Sie sich daher unbedingt im Voraus über Ihren bestehenden Versicherungsschutz und die Notwendigkeit einer Erweiterung.

mehr

In den verschiedenen Gastländern ist das Aufenthaltsrecht für Ausländer unterschiedlich geregelt, demzufolge auch für Studierende im Teilstudium. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf den Seiten des DAAD.

mehr