ERASMUS+ Programm - Praktika für Studierende und Absolventen innerhalb Europas

Die Europäische Union fördert im Rahmen des Erasmusprogramms studien- und praxisbezogene Praktika innerhalb Europas. Es können sowohl selbst organisierte Praktika gefördert als auch geförderte studienfachrelevante Praktika in Unternehmen vermittelt werden.
Die Verwaltung des Programms für die Thüringer Hochschulen liegt in den Händen des LEONARDO-Büros Thüringen an der TU Ilmenau.

Zielländer

  • Mitgliedsstaaten der Europäischen Union
  • Liechtenstein, Island, Norwegen (EWR-Staaten)
  • Türkei, Kroatien sowie die überseeischen Gebiete

Voraussetzungen und Dauer

Voraussetzungen

  • Studierende im Vollstudium an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Absolventen der Bauhaus-Universität Weimar (Bewerbung muss aber noch als immatrikulierte Studierende erfolgen!)

Praktikumsdauer

  • mindestens 2 Monate  bis max. 12 Monate

Finanzierung

  • ERASMUS-Zuschuss
  • evtl. BaföG-Förderung
  • evtl. Praktikantenentgelt

Bewerbung

Bewerbungszeitraum und -ort

  • Bewerbungen sind fortlaufend möglich und sollten ca. 5 Monate vor Praktikumsbeginn im International Office eingereicht werden. Es können u.U. aber auch kürzerfristige Bewerbungen angenommen werden.
  • In dringenden Fällen können Bewerbungen auch direkt beim LEONARDO-Büro Thüringen nach Rücksprache mit dem International Office eingereicht werden.
  • Bewerbungen für die Förderung von Absolventen müssen vor Abschluss des Studiums eingereicht werden
  • weitere wichtige Informationen und die Beschreibung der geforderten Bewerbungsunterlagen finden Sie unter http://www.tu-ilmenau.de/leonardo/erasmusplus/

Auswahlverfahren

 Auswahlverfahren

Zunächst werden die Bewerbungsunterlagen durch das LEONARDO-Büro Thüringen inhaltlich und formell geprüft. 
Wird die Praktikumsstelle direkt durch das LEONARDO-Büro vermittelt, so werden unmittelbar die vertraglichen Vorbereitungen zur Förderung des Praktikums getroffen. 
Wurde der Praktikumsplatz durch den Bewerber selbst gefunden, wird durch das LEONARDO-Büro Thüringen die Förderfähigkeit des konkreten Praktikums geprüft und dann die vertraglichen Vorbereitungen getroffen. 

Praktikumsvertrag

Praktikumsvertrag

Wenn die Fördervoraussetzungen vorliegen, so nimmt das LEONARDO-Büro Thüringen mit dem Ansprechpartner in der Praktikumsstelle Kontakt auf, übersendet die "Aufnahmezusage" und erstellt nach deren Rücksendung aus dem Ausland den Praktikumsvertrag.

Somit unterzeichnen der Praktikant, die Praktikumseinrichtung, die Fakultät und das LEONARDO-Büro Thüringen vor dem Praktikumsbeginn die vertraglichen Regelungen und die Überweisung der ersten Rate der Förderung erfolgt noch vor der Abreise ins Ausland.