Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt das Ziel, mit dem Wissens- und Technologietransfer wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis zu überführen. In zahlreichen Verbundprojekten arbeitet die Bauhaus-Universität Weimar mit Wirtschaftsunternehmen zusammen.

Das Dezernat Forschung unterstützt die Zusammenarbeit von Universität und Wirtschaft im Bereich Wissens- und Technologietransfer und ist Ansprechpartner:

Deckenprojektion im Einkaufszentrum »Das Schloss Steglitz« in Berlin: über 1.200 Quadratmeter Projektionsfläche mit 78 Projektoren.

Erfolgreiches Patent-Geschäft: Bauhaus-Universität Weimar verkauft Patente zur Digitalprojektion an Unternehmen

Wenn aus der Forschung herausragende anwendungsrelevante Erkenntnisse entstehen, schützt die Bauhaus-Universität Weimar sie mit Anmeldungen als Patent. So bleibt das geistige Eigentum bei den Forscherinnen und Forschern bzw. bei der Universität. Ein Beispiel für einen erfolgreichen Patentverkauf ist die VIOSO GmbH, ein Unternehmen, das als Spin off der Bauhaus-Universität Weimar gestartet ist und Leistungen im Bereich der Digitalprojektion anbietet. mehr

Bauhaus-Universität Weimar vergibt Lizenz für rückenstärkende Tragehilfe

Die Bauhaus-Universität Weimar hat im September eine Lizenz für die prämierte Arbeitsschutzorthese »backup« ausgegeben. Die patentierte Abschlussarbeit von Designer Ronny Staps stärkt den Rücken und soll zur Behandlung von Osteoporose eingesetzt werden. mehr

Lizenz im Chromakeyverfahren vergeben


Die junge Dienstleistungs-GmbH FAST FORWARD IMAGING, ist der erste Lizenznehmer des Patents zum Chromakeyverahren und zur Chromakeyvorrichtung zur Aufnahme und Bildbearbeitung von Kamerabildern. Das Patent hatte Prof. Dr. Oliver Bimber der Professur Augmented Reality der Fakultät Medien mit den drei ehemaligen wissenschaftlichen Mitarbeitern, Sebastian Thiele, Daniel Kurz und Anselm Grundhöfer, 2012 erfolgreich umgesetzt. Das kleine Berliner Unternehmen FAST FORWARD IMAGING ist zu Größten Teilen im Bereich der Produktfotografie tätig und hat gezielt nach einem Partner zur erleichternden Aufnahme und Bildbearbeitung von Kamerabildern gesucht – und ihn in der Bauhaus-Universität Weimar gefunden.

Weitere Informationen zum Patent finden Sie unter:
 http://www.uni-weimar.de/fileadmin/user/uni/dezernate/dfo/Patentwesen/Patent_2010_Bimber_et_al.pdf

Die Seite der Berliner Lizenznehmer ist unter http://fastforward-imaging.com/de/#up zu erreichen.

Für weitere Fragen zum Thema steht Ihnen im Dezernat Forschung zur Verfügung:
Ass. jur. Anica Meiland
Tel.: +49 (0) 36 43/58 25 34
E-mail: anica.meiland[at]uni-weimar.de