Seit jeher bestimmen Bau- und Werkstoffe den technischen Fortschritt in unserer Gesellschaft. Neue Entwicklungen in der Technik setzen die Verfügbarkeit von Bau- und Werkstoffen mit maßgeschneiderten Eigenschaften voraus. Daher bilden die Entwicklung und Anwendung von Materialien des Bauens unter energieeffizienten und ökologischen Aspekten in Grundlagenforschung sowie der angewandten Forschung einen wichtigen Teil dieses sich stark entwickelnden Forschungsbereichs. Die zweite Säule dieses Forschungsschwerpunktes bilden Fragestellungen der Strukturmechanik, der Werkstoffmechanik sowie moderne numerische Simulationsverfahren. Wichtige Basis für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Forschungsvorhaben  sind die in den vergangenen Jahren eingeworbenen Forschungsgroßgeräte im Finger-Institut für Baustoffkunde (FIB) und der Versuchstechnischen Einrichtung im Centrum für intelligentes Bauen (CIB).

Finden Sie mehr Informationen zur Forschung in diesem Bereich unter:

und zu den Forschungsprojekten an der Bauhaus-Universität Weimar: