Das EU-Referenten-Netzwerk Thüringen unterstützt universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Thüringen bei der Beteiligung an den Forschungsprogrammen der Europäischen Union. Die Büros befinden sich an den folgenden Thüringer Hochschulen:

  • Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Technische Universität Ilmenau
  • Bauhaus-Universität Weimar
  • Universität Erfurt

Dieses Netzwerk existiert seit 1999 und wird durch das Thüringer Kultusministerium gefördert. Die EU-Referenten verfügen über langjährige Erfahrung und Expertise auf dem Gebiet der europäischen Forschungsförderung. Hier erhalten Sie Informationen zu Ausschreibungen, werden bei der Antragstellung beraten und bei den Vertragsverhandlungen sowie bei der Projektumsetzung unterstützt. Die im Rahmen des Netzwerkes bestehenden  Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten werden auch an den Fachhochschulen der Thüringer Standorte Jena, Erfurt, Nordhausen und Schmalkalden durch die EU-Referenten der Thüringer Universitäten angeboten und umgesetzt.

Das Netzwerk organisiert Informationsveranstaltungen und Workshops für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen an den Thüringer Hochschulen und unterstützt auf diesem Wege den Anschub von EU-Projekten, sowie die Suche nach potentiellen Forschungsthemen und Projektpartnern.