Umweltpreis 2017

Einreichungsfrist: 28. Juli 2017
Link: http://www.klima-umwelt.kit.edu/umweltpreis.php

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Sparkassen-Stiftung vergeben insgesamt 15.000 € für hervorragende Dissertationen, Diplomarbeiten, Masterarbeiten und akademische Projektarbeiten mit Bezug auf umweltrelevante Themen.

Werner Lehmann-Preis - Wissenschaftspreis vom Verband der Privaten Bausparkassen

Einreichungsfrist: 31. Juli 2017
Link: http://www.bausparkassen.de/index.php?id=75

Eingereicht werden können Habilitationen, Dissertationen, Diplomarbeiten und Master Thesis aus den Themenbereichen Wohnen, Bauen und Finanzieren. Da es sich um einen Nachwuchsförderpreis handelt, ist eine Altersgrenze für die Teilnehmer bei Fertigstellung der Arbeit von 35 Jahren vorgesehen.

Zusätzlich erhält die wissenschaftliche Institution, bei der die mit den drei ersten Preisen ausgezeichneten Arbeiten angefertigt wurden, zur Förderung ihrer weiteren Forschungen denselben Betrag wie die Preisträgerin/der Preisträger.

Fast Forward Science - Web-Video-Wettbewerb

Einreichungsfrist: 31. Juli 2017
Link: http://www.fastforwardscience.de/mitmachen.html 

Der Wettbewerb will Wissenschaftswebvideos eine größere Sichtbarkeit verleihen. Gleichzeitig soll durch Fast Forward Science das Medium Webvideo stärker als inhaltlich fundiertes, unterhaltsames und massentaugliches Kommunikationsmittel für wissenschaftliche Themen wahrgenommen und genutzt werden.

Sofja Kovalevskaja-Preis

Einreichungsfrist: 31. Juli 2017
Preisgeld:
bis zu 1,65 Millionen Euro pro Preisträger
Link: http://www.humboldt-foundation.de/web/kovalevskaja-preis.html

Die Alexander von Humboldt-Stiftung schreibt den Sofja Kovalevskaja-Preis für Spitzennachwuchswissenschaftler aller Fachgebiete aus. Er bietet herausragenden Nachwuchstalenten aus dem Ausland einzigartige Konditionen, um innovative Forschungsideen in Deutschland umzusetzen: Aus dem Preisgeld können die Preisträger für fünf Jahre an einem Forschungsinstitut ihrer Wahl in Deutschland Arbeitsgruppen aufbauen und eigene Forschungsvorhaben durchführen unabhängig und frei von administrativen Zwängen. Ausgezeichnet werden herausragendes wissenschaftliches Talent und innovative Forschungsansätze. Bewerben können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen aus dem Ausland, die ihre Promotion vor nicht mehr als sechs Jahren abgeschlossen haben. Auch deutsche Wissenschaftler sind antragsberechtigt, wenn sie seit mindestens fünf Jahren im Ausland leben und forschen.

Thüringer EnergieEffizienzpreis

Einreichungsfrist: 31. Juli 2017
Link: http://www.innovationspreis-thueringen.de/ 

Mit ihm werden seit 2012 wegweisende Thüringer Energieeffizienz-Projekte ausgezeichnet, die sich durch ihren Effizienzgrad, ihre Wirtschaftlichkeit, ihre Übertragbarkeit und ihre Nachhaltigkeit von anderen abheben. 

Wichtig ist, dass Ihr Projekt dokumentiert, nachgewiesen und in den vergangenen fünf Jahren bereits erfolgreich in Thüringen umgesetzt wurde. Die eingereichten Projekte sollten sich durch eine beispielgebende Energie- und Kosteneffizienz auszeichnen. Idealerweise nutzt Ihr Projekt Erneuerbare Energien und zielt auf eine dezentrale Energieerzeugung und intelligente Energiespeicherung und/oder -verteilung ab.

Opus Primum - Förderpreis für die beste Nachwuchspublikation des Jahres

Einreichungsfrist: 15. August 2017
Link: Opus Primum

Opus Primum richtet sich an junge Wissenschaftler(innen), die in der Regel nicht älter als 35 Jahre sein sollten. Prämiert wird eine deutschsprachige Publikation von hoher wissenschaftlicher Qualität, die gut lesbar geschrieben und auch einem breiten Publikum verständlich sein muss. Für den Preis können Bücher mit einem Erscheinungsdatum zwischen dem 1. Oktober 2016 und dem 15. Oktober 2017 eingereicht werden. Beteiligen können sich Verlage mit jeweils bis zu drei Titeln, die von einem Autor, einer Autorin oder einem Autorenduo verfasst wurden.

Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Die Einreichung des Vorschlages muss durch den Verlag erfolgen.

kulturmarken-award

Einreichungsfrist: 31. August 2017
Link: http://kulturmarken.de/veranstaltungen/kulturmarken-award

Der Kulturmarken-Award fördert seit 2006 die Entwicklung des Kulturmarketings im deutschsprachigen Raum und zeigt auf, dass sich inhaltliche Qualität und wirtschaftliche Effizienz nicht ausschließen. In wenigen Jahren hat sich der Kulturmarken-Award zum wichtigsten Wettbewerb für Kultur und Stadtmarketing sowie Kulturmanagement und -investments entwickelt.

Zurück