Erstellt: 23. Mai 2018

Kreativfonds-Förderung 2018 vergeben

Die Nachfrage nach einer Förderung durch den Kreativfonds war, wie immer, sehr hoch. Der Fonds ermöglicht die Realisierung künstlerisch, gestalterischer und entwerfender Projekte.


Erstellt: 04. Mai 2018

Kreativfonds

Im Kreativfonds können kleinere Anträge in der Förderlinie Nachwuchs (bis 700 Euro) zu den Stichtagen 30. Juni 2018 und 31. Oktober 2018 eingereicht werden.


Erstellt: 24. April 2018

Bauhaus-Universität Weimar auf der Hannover Messe

Vom 23. bis 27. April können Besucher die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität (Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe - Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg: 'Neue polymerbasierte Ergänzungsbaustoffe') am Gemeinschaftsstand »Forschung für die Zukunft« (Halle 2 - A 38) besuchen.


Erstellt: 13. Februar 2018

Neues Formular 'Drittmittelerklärung'

Das Formular ‚Erklärung zu Drittmittelvorhaben im nichtwirtschaftlichen Bereich (Drittmittelerklärung) musste überarbeitet werden. Das neue Formular gilt ab sofort und ist auf der Seite Dokumente (unter der Überschrift Dokumente zur Antragstellung) im Servicebereich des Dezernat Forschung zu finden. Alte Formulare sind nicht mehr zu verwenden!


Erstellt: 13. Februar 2018

Forschungsinnovation: Bauhaus-Universität Weimar setzt Schlierenverfahren zur Untersuchung des Raumklimas ein

Das Klima- und Strömungslabor der Professur Bauphysik ist seit Januar 2018 um eine Innovation reicher: Mit Inbetriebnahme eines europaweit einzigartigen Großschlieren-Systems können zukünftig Raumluftströmungen gemessen und visualisiert werden. Ziel ist die Entwicklung energieeffizienter und behaglicher Wohn- und Arbeitsräume.


Newsletter Mai 2018

Newsletter Mai 2018

Der Newsletter aus dem Dezernat Forschung ist ein Informationsmedium für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Bauhaus-Universität Weimar.

Im Newsletter finden Sie aktuelle Ausschreibungen, Neuigkeiten zu internationalen, europäischen und nationalen Forschungsförderprogrammen sowie Hinweise zu forschungsrelevanten Themen - abgestimmt auf die Forschungsfelder und Schwerpunkte der Bauhaus-Universität Weimar.

Der Newsletter wird online veröffentlicht sowie per E-Mail an registrierte Angehörige der Bauhaus-Universität Weimar versendet.

Möchten Sie in den Verteiler des Newsletters aufgenommen werden?

Senden Sie eine E-Mail an: dezernat.forschung[at]uni-weimar.de

Anregungen und Wünsche für den Newsletter nehmen wir gerne entgegen!

Im Archiv  finden Sie die Newsletter der vergangenen Monate.

ACHTUNG - ABGESAGT: 13. April - Verbundprojekte: Informationsveranstaltung zu den Fördermöglichkeiten des Bundes

neuer Termin (voraussichtlich im Herbst) wird rechtzeitig bekannt gegeben

7. Juni - Lange Nacht des wissenschaftlichen Schreibens

Datum: Donnerstag, 7. Juni 2018, 18-24 Uhr
Ort: Universitätsbibliothek, Steubenstraße 6

Wie findet man sich im Dschungel der Fachliteratur zurecht? Welche Werkzeuge sind ein must-have für jedes Schreibabenteuer? Und wie kann ich andere an meinen Ergebnissen teilhaben lassen? Die »4. Lange Nacht des wissenschaftlichen Schreibens« lädt wieder Studierende, Promovierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle weiteren Schreibinteressierten ein, sich von Experten inspirieren zu lassen, um den eigenen Weg aus dem Schreibdschungel zu finden. Von Vorträgen, Führungen, Miniworkshops, individuellen Beratungen bis hin zu Vorführungen und Bewegungsangeboten ist wieder alles dabei. Für Kaffee und Snacks wird natürlich auch gesorgt!

Das Programm 2018

14. Juni 2018 – Antragstellung Horizon 2020 Marie-Curie ITN/IF

Termin: Donnerstag, 14. Juni 2018, 9.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Internationales Begegnungszentrum der Universität Erfurt, Michaelisstraße 38, 99084 Erfurt

Die gemeinsame Veranstaltung des EU-Referentennetzwerkes Thüringen und der Nationalen Kontaktstelle Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen informiert über die Förderlinie Marie-Curie Innovative Training Networks (ITN), die eine Finanzierung von strukturierten Doktorandenausbildungsnetzwerken von bis zu vier Jahren ermöglicht und über die Marie-Curie Individual Fellowships (IF) für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden zur Durchführung eines eigenen Forschungsprojektes an einer europäischen oder außereuropäischen Gasteinrichtung. Die Marie Skłodowska-Curie Actions sind für alle Fachbereiche offen und fördern Projekte aus der Grundlagenforschung bis hin zur Markterschließung.

Ziel der Veranstaltung ist es, in der Diskussion mit den Fachreferentinnen und Fachreferenten, einer erfahrenen Antragstellerin und einem Gutachter konkrete Erfahrungen und Best-Practice Beispiele auszutauschen und sich gegenseitig Ideen und Tipps zur erfolgreichen Antragstellung zu liefern.

Die Veranstaltung ist offen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Thüringer Hochschulen.

Anmeldungen sind bis zum 31. Mai 2018 möglich: dezernat.forschung@uni-weimar.de oder susan.gniechwitz@uni-weimar.de

Programm

28. November - Wissenschaftstag 2018

Mittwoch, 28. November 2018, ab 14 Uhr
Bauhaus-Universität Weimar, Oberlichtsaal

PATON-Seminare

Es gibt Kurse, die auf Anfänger im Bereich Patentrecht, Schutzrechtsmanagement und Patentinformation zugeschnitten sind - sowie Kurse für Fortgeschrittene.

Die Mitarbeiter von PATON beraten Sie gern zur Seminarauswahl.

Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat.

PATON-Schulungsprogramm

HIT-Veranstaltungen

Das Kursangebot der HIT richtet sich primär an Lehrende, Forschende und akademische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der beteiligten Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen.

Die Bauhaus-Universität Weimar ist Kooperationspartner der HIT.

Programm

Hier finden Sie die aktuelle Liste der finanziell bedeutsamsten, drittmittelgeförderten Forschungsprojekte an der Bauhaus-Universität Weimar, geordnet nach dem Beginn der Förderung.

Über die genannten Projekte hinaus gibt es innerhalb der Fakultäten und an den einzelnen Lehrstühlen weitere Forschungsprojekte unterschiedlicher Größenordnungen. Informationen dazu sind auf den Homepages der jeweiligen Professuren zu finden.

Projekt (pdf)

Qualitative u. quantitative chem.-mineralogische Charakterisierung von Portlandzementklinkern im REM

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit:
1. Mai 2018 bis 30. April 2021
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 232.700,00 Euro

Verrat und Subjektivität

Fakultät Medien
Fachbereich:
Medienwissenschaft (Dr. Stephan Gregory)
Laufzeit: 1. April 2018 bis 31. März 2021 
Drittmittelgeber:
DFG
Fördersummen: 284.900,00 Euro

Projekt (pdf)

Isogeometrische Kollokationsverfahren für komplexe Modelle

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Modellierung und Simulation - Mechanik (Prof. Dr.-Ing. Timon Rabczuk)
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 271.310,00 €Euro

Projekt (pdf)

Bestimmung der Veränderungen des Tragwerkzustandes von Staumauern über erweiterte wellenbasierte Inversionen und multiphasen-XFEM Formulierungen

Fakultät Bauingenieurwesen
Professure:
 Juniorprofessur Stochastik und Optimierung (Prof. Dr. Tom Lahmer)
Laufzeit: 15. Februar 2018 bis 14. Februar 2021 
Drittmittelgeber:
DFG
Fördersumme: 270.200,00 Euro

Projekt (pdf)

Untersuchung und Modellierung der Alithydratation

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. Februar 2018 bis 31. Januar 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 146.966,00 Euro

Projekt (pdf)

Green Configuration: Verstehen des Einflusses von Software-Konfiguratonen auf den Energieverbrauch

Fakultät Medien
Professur: Intelligente Softwaresysteme (Prof. Dr.-Ing. Norbert Siegmund)
Laufzeit: 1. Februar 2018 bis 31. Januar 2021
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 590.021,00 Euro

Projekt (pdf)

Semi-probabilistische, sensorbasierte Bemessungs- und Entwurfskonzepte für intelligente Bauwerke

Fakultät Bauingenieurwesen
Professuren: 
Informatik im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly) gemeinsam mit Stahl- und Hybridbau (Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus)  
Laufzeit: 15. Januar 2018 bis 14. Januar 2021
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 268.053,00 Euro (Informatik im Bauwesen) und 268.053,00 Euro (Stahl- und Hybridbau)

Die digitale Straße - Intelligente Verkehrsinfrastruktur für vernetztes und hochautomatisiertes Fahren

Fakultät Bauingenieurwesen
Professuren:
Verkehrssystemplanung (Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck) gemeinsam mit Stahl- und Hybridbau (Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus) und Informatik im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly)
Laufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. August 2020
Drittmittelgeber: TMWWDG
Fördersumme: 694.572,40 Euro

Projekt (pdf)

Skalenübergreifender Komponentenansatz zur Vorhersage der rheologischen Eigenschaften von Zementleim auf Basis mineralischer und partikelbasierter Heterogenität

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Opus Fluidum Futurum -Rheologie reaktiver, multiskaliger, mehrphasiger Baustoffsysteme" (SPP 2005)

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 351.551,00 Euro

Verbundprojekte school - Strategiewechsel durch Open Data orientierte Lösungen

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Verkehrssystemplanung (Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck)
Laufzeit: 1. November 2017 bis 31. Oktober 2020
Drittmittelgeber: BMVI
Fördersumme: 407.464,80 Euro

Projekt (pdf)

Frost-Tausalz-Prüfung XF2 Betone

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. November 2017 bis 30. April 2020
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 184.070,00 Euro

Projekt (pdf)

Entwicklung eines technologischen Verfahrens zur Herstellung von RC-Dekosteinen aus aufbereitetem Mauerwerksbruch

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. Oktober 2017 bis 31. März 2020
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 189.355,00 Euro

Projekt (pdf)

Ursachen und Modellierung der Erwärmung von ermüdungsbeanspruchten Betonproben

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Bauphysik (Prof. Dr.-Ing. Conrad Völker)
Laufzeit: 1. Oktober 2017 bis 30. September 2019
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 185.069,00 Euro

Projekt (pdf)

Prozessorientierte Diskursanalyse - Technologien für diskursbasierte Analysen in der Medien- und Wissenschaftsgeschichte

Fakultät Medien und Universitätsbibliothek
Theorie medialer Welten (Prof. Dr. Henning Schmidgen) gemeinsam mit Content Management und Web Technologien (Prof. Dr. Benno Stein) und der Universitätsbibliothek (Dr. Frank Simon-Ritz)
Laufzeit: 1. Oktober 2017 bis 30. September 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersummen: 180.210,00 Euro (Theorie medialer Welten), 277.610,00 Euro (Content Management und Web Technologien) und 208.530,00 Euro (Universitätsbibliothek)

Projekt (pdf)

#DZKDB - Drei Zimmer, Küche, Diele, Bad

Fakultät Architektur und Urbanistik
Professur: 
Stadtplanung (Prof. Dr.-Ing. Barbara Schönig)
Laufzeit: 1. September 2017 bis 31. Dezember 2021
Drittmittelgeber: TAB
Fördersumme: 150.000,00 Euro

Projekt (pdf)

ILMA – Integrales Lifecycle-Management für die Abwasserreinigung

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: 
Informatik im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly)
Laufzeit: 1. September 2017 bis 29. Februar 2020
Drittmittelgeber: BMBF
Fördersumme: 211.974,00 Euro

Projekt (pdf)

Modulares Anti-Schimmel-Beschichtungssystem mit Biozid- und Thermoschutzausrüstung

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Bauchemie und Polymere Werkstoffe - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde (Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg)
Laufzeit: 1. September 2017 bis 31. August 2019
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 188.926,00 Euro

Projekt (pdf)

EnEff: Stadt: Kommunales Management bei der Transformation im ländlichen Raum

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Betriebswirtschaftslehre im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Hans Wilhelm Alfen)
Laufzeit: 1. August 2017 bis 31. Juli 2019
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 383.939,00 Euro

Projekt (pdf)

Entwicklung eines alternativen anorganischen Bindersystems für Formsande in der Gießereiindustrie

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Bauchemie und Polymere Werkstoffe - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde (Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg)
Laufzeit: 1. August 2017 bis 31. Juli 2019
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 190.000,00 Euro

Erforschung und Weiterentwicklung von Building Information Modeling (BIM) im Straßen- und Ingenieurbau

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Baubetrieb und Bauverfahren (Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Bargstädt)
Laufzeit: 1. August 2017 bis 31. Juli 2020
Drittmittelgeber: EUROVIA
Fördersumme: 225.000,00 Euro

GS: 1Moment - interaktive Hygienestation

Fakultät Kunst und Gestaltung
Professur:
 Visuelle Kommunikation - Bild-Text-Konzeption (Prof. Burkhart von Scheven)
Laufzeit: 1. August 2017 bis 31. Juli 2018
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 142.800,00 Euro

Projekt (pdf)

Innovative Materialien für den Maschinenbau, Untersuchungen zur Anwendbarkeit von UHPC als Maschinengestell-Werkstoff

Teil 1: Identifizierung der wesentlichen Mechanismen der feuchteabhängigen Eigenschaften

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. August 2017 bis 31. Juli 2018
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 153.670,00 Euro

Projekt (pdf)

Optimierung winderregter Tragstrukturen unter Berücksichtigung stochastischer Einwirkungen und verschiedener Grenzzustände

Fakultät Bauingenieurwesen
Professuren:
Modellierung und Simulation - Konstruktion (Prof. Dr.-Ing. Guido Morgenthal) gemeinsam mit Juniorprofessur Stochastik und Optimierung (Prof. Dr. Tom Lahmer)
Laufzeit: 1. August 2017 bis 31. Juli 2020 
Drittmittelgeber:
DFG
Fördersummen: 294.068,00 Euro (Modellierung und Simulation - Konstruktion) und 180.368,00 Euro (Stochastik und Optimierung)

Projekt (pdf)

Pervolution: Performance-Evolution von hochkonfigurierbaren Software-Systemen

Fakultät Medien
Professur: Intelligente Softwaresysteme (Prof. Dr.-Ing. Norbert Siegmund)
Laufzeit: 1. Juli 2017 bis 31. Juni 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 289.602,00 Euro

Radiophonic Spaces

Fakultät Medien
Professur:
Experimentelles Radio (Prof. Natalie Singer)
Laufzeit: 2. Mai 2017 bis 31. Dezember 2019
Drittmittelgeber: Kulturstiftung des Bundes
Fördersumme: 248.800,00 Euro

Deutscher Solarpreis

Einreichungsfrist: 31. Mai 2018
Link: http://www.eurosolar.de/de/index.php/solarpreise/deutscher-solarpreis-eurosolar-erneuerbare-energien-innovation-engagement

Die Ausschreibung, welche in verschiedenen Kategorien erfolgt, richtet sich an dezentrale Akteure der Energiewende, die durch Innovation und Engagement den Weg in die richtige Richtung weisen. Bewerben können sich Städte/Gemeinden, ArchitektInnen, kommunale und privatwirtschaftliche Unternehmen, Vereine, Organisationen und Genossenschaften, JournalistInnen und natürlich Bürgerinnen und Bürger, die die Energiewende aktiv unterstützen.

gif-Immobilien-Forschungspreis

Einreichfrist: 1. Juni 2018
Link: www.gif-ev.de/dms/_file/view,226/Teilnahmebedingungen%20IFP%202018.pdf

Gezielte immobilienwirtschaftliche Forschung soll den Fortschritt in der Immobilienbranche, einer der tragenden Säulen der deutschen Wirtschaft, vorantreiben. Um dieses Ziel zu erreichen schreibt die gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. seit 1995 jährlich den Immobilien-Forschungspreis aus. Seitdem sind rund 800 Arbeiten von Studierenden und Doktoranden eingereicht worden.

Insgesamt werden 12.500 € Preisgeld an die Gewinner folgender Kategorien ausgeschüttet:

• Bachelorarbeiten
• Diplomarbeiten/Masterarbeiten
• Promotionen/Habilitationen
• Sonstige wissenschaftliche Arbeiten

u.a. aus folgenden Fachgebieten: Architektur/Städtebau, Bau- und Ingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre, Geo- und Sozialwissenschaften, Raum- und Stadtplanung

DIA Forschungspreis für die Immobilienwirtschaft

Einreichungsfrist: 30. Juni 2018
Link: www.dia.de/de/80/DIA-Forschungspreis.htm

Die Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität GmbH möchte einen Beitrag zur Förderung der immobilienwirtschaftlichen Forschung leisten und vergibt den DIA-Forschungspreis für die Immobilienwirtschaft. Inhaltlich sollen sich die eingereichten Arbeiten mit volks- oder betriebswirtschaftlichen Themen der Immobilienwirtschaft befassen.

Deutscher Mustererkennungspreis 2018

Nominierungsfrist: 30. Juni 2018
Link: http://www.dagm.de/ausschreibungen/deutscher-mustererkennungspreis/

Der Deutsche Mustererkennungspreis verfolgt das Ziel, den herausragenden wissenschaftlichen Nachwuchs in den Bereichen Mustererkennung, Computersehen und Maschinelles Lernen zu fördern. International sichtbare Forscherinnen und Forscher in diesen Feldern, die im Jahr der Preisverleihung in der Regel das Alter von 35 Jahren noch nicht überschritten haben, können vorgeschlagen werden. Ein Bezug der Kandidaten zur DAGM ist erwünscht.

Thüringer Innovationspreis 2018

Einreichungsfrist: 30. Juni 2018
Link: http://www.innovationspreis-thueringen.de/

Unter dem Motto "Innovativ? Ausgezeichnet!" geht der Preis in diesem Jahr bereits in seine 21. Wettbewerbs-Runde.

Der Wettbewerb um den Innovationspreis Thüringen wird gemeinsam vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen e. V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung ausgelobt.

Ziel des Wettbewerbes ist es, die Bedeutung von zukunftsfähigen Innovationen für Unternehmen und damit für die wirtschaftliche Entwicklung Thüringens herauszustellen. Unternehmen sollen motiviert werden, diesen Wettbewerbsfaktor noch intensiver in ihre Firmenphilosophie einzubeziehen und strategisch stärker zu nutzen.

Alfred Kärcher-Förderpreis

Einreichungsfrist: 30. Juni 2018
Link: http://www.kaercher-stiftung.de/karcherstiftung/Foerderpreis/Formalitaeten.htm

Der Alfred Kärcher-Förderpreis honoriert wissenschaftliche Arbeiten, die einen herausausragenden Fortschritt auf dem Gebiet der Reinigungstechnik darstellen. Gefördert werden praxisorientierte Lösungen zur Mechanisierung und Automation von manuellen Reinigungstätigkeiten, zur Hygiene sowie zur Pflege und Reinhaltung der Umwelt. Eingereicht werden dürfen Diplom- und Studienarbeiten sowie vergleichbare Arbeiten, Dissertationen und Habilitationsschriften als auch weitere innovative wissenschaftliche Arbeiten, die nach dem Hochschulabschluss veröffentlicht wurden.

Höffmann-Wissenschaftspreis 2018

Einreichungsfrist: 30. Juni 2018
Link: Ausschreibung

Jährlich verleiht die Universität Vechta den Höffmann-Wissenschaftspreis für Interkulturelle Kompetenz. Er wird gestiftet vom Vechtaer Reiseunternehmer Hans Höffmann.

Im Fokus des Preises steht die Förderung interkultureller Kompetenz. Interkulturelle Kompetenz als Schlüssel zu einem friedlichen und konstruktiven Miteinander von Menschen verschiedener ethnischer, kultureller und religiöser Herkunft hilft, Verbindendes zu erkennen und aus Unterschieden zu lernen. Interkulturelle Fragestellungen sind in vielfältiger Weise integrativer Bestandteil wissenschaftlicher Forschung zahlreicher Disziplinen. Der Höffmann-Wissenschaftspreis möchte entsprechende Bemühungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterstützen, indem er herausragende, wegweisende Arbeiten zu Themenfeldern der interkulturellen Kompetenz auszeichnet. Das können sowohl Arbeiten sein, die sich dem Thema aus dem Blickwinkel einer einzelnen Disziplin widmen, als auch solche, die einen interdisziplinären Ansatz wählen.

Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Eine Nominierung kann nur über die Universitätsleitung vorgenommen werden.

Vollständige Unterlagen, gemäß der Preisausschreibung, sind bis Montag, den 11. Juni 2018 an das Dezernat Forschung zu senden.

Ältere Mitteilungen finden Sie im Archiv.