Erstellt: 28. September 2018

Achtung: 2. Ausschreibungsrunde 2018 im Kreativfonds geöffnet

Die Ausschreibung beschränkt sich auf Anträge in der Förderlinie „Projekte“ und kleinere Anträge in der Förderlinie „Nachwuchs“ (bis 700 Euro). Einreichungsfrist ist der 31. Oktober 2018


Erstellt: 27. August 2018

»Human Brain Project«: Medieninformatiker der Bauhaus-Universität Weimar beteiligen sich an Großprojekt zur Erforschung des menschlichen Gehirns

In dem seit 2013 von der EU-geförderten »Human Brain Project« werden Hirnforschung und Informationstechnologie vernetzt, um die Funktion und Arbeitsweise des menschlichen Gehirns zu untersuchen. Seit April 2018 beteiligt sich die Professur Systeme der Virtuellen Realität an der Bauhaus-Universität Weimar an dem Teilprojekt »Neurorobotik«. Die Weimarer Wissenschaftler helfen dabei, die Roboter in der virtuellen Realität untereinander und mit Menschen interagieren zu lassen.


Erstellt: 02. August 2018

DFG Fachkollegienwahl 2019: Frist für Kandidierendenvorschläge beginnt

Der Senat der DFG hat Anfang Juli 2018 weitere Entscheidungen zur Vorbereitung der Fachkollegienwahl 2019 getroffen. So steht nun fest, welche wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Fakultätentage in welchen Fächern Vorschläge für Kandidierende machen können. Neben diesen fachgebunden vorschlagsberechtigten Institutionen sind aufgrund der Wahlordnung die Mitglieder der DFG sowie der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft für alle Fächer, also fachungebunden, vorschlagsberechtigt. Die Frist zum Vorschlagen geeigneter Personen für eine Kandidatur läuft nun bis zum 31. Oktober 2018.


Erstellt: 23. Juli 2018

Exzellente Forschung aus Weimar: Bauhaus-Universität Weimar erzielt Spitzenplatzierung im DFG-Förderatlas

Beim neuen Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft rangiert die Bauhaus-Universität Weimar mit rund sieben Millionen Euro Fördervolumen im Fachgebiet Bauwesen und Architektur auf Platz vier der Hochschulen mit den höchsten DFG-Bewilligungen in den Jahren 2014 bis 2016.


Erstellt: 21. Juni 2018

Gründungsidee beim "Investor Days Thüringen" ausgezeichnet

Der Absolvent der Bauhaus-Universität Weimar, Ronny Staps, wurde beim Elevator Pitch im Rahmen der „Investor Days Thüringen“ für die Vorstellung seiner Gründungsidee und seines Geschäftskonzeptes "backup Exoskelett" mit einem Preis ausgezeichnet. Der Diplom-Designer hat im Rahmen seiner Abschlussarbeit mit der Erfindung »backup« die weltweit erste Arbeitsschutzorthese mit einem flexiblen und einem rückenstützenden Arbeitsmodus entwickelt. Die Orthese kann so zur Stützung und Entlastung der menschlichen Wirbelsäule in Arbeitsumgebungen mit manueller und häufig variierender Lasthandhabung eingesetzt werden, etwa im Handwerk, Bau und Pflegebereich. Ronny Staps hat an der Fakultät Kunst und Gestaltung Produkt-Design studiert. Die Abschlussarbeit wurde von Prof. Gerrit Babtist und Dipl.-Kommunikationswirt Stefan Jungklaus betreut.


Newsletter November 2018

Newsletter November 2018

Der Newsletter aus dem Dezernat Forschung ist ein Informationsmedium für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Bauhaus-Universität Weimar.

Im Newsletter finden Sie aktuelle Ausschreibungen, Neuigkeiten zu internationalen, europäischen und nationalen Forschungsförderprogrammen sowie Hinweise zu forschungsrelevanten Themen - abgestimmt auf die Forschungsfelder und Schwerpunkte der Bauhaus-Universität Weimar.

Der Newsletter wird online veröffentlicht sowie per E-Mail an registrierte Angehörige der Bauhaus-Universität Weimar versendet.

Möchten Sie in den Verteiler des Newsletters aufgenommen werden?

Senden Sie eine E-Mail an: dezernat.forschung[at]uni-weimar.de

Anregungen und Wünsche für den Newsletter nehmen wir gerne entgegen!

Im Archiv  finden Sie die Newsletter der vergangenen Monate.

ACHTUNG NEUER TERMIN - Verbundprojekte: Informationsveranstaltung zu den Fördermöglichkeiten des Bundes

NEUER TERMIN: Donnerstag, 31. Januar 2019, 9.30 Uhr - 11.45 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, der Raum wird rechtzeitig bekannt gegeben

Frau Möhring von der Förderberatung des Bundes informiert zu Fördermöglichkeiten und gibt Tipps zur Antragstellung. Frau Prof. Dr.-Ing. Osburg berichtet als erfolgreiche Antragstellerin von ihren Erfahrungen.

Frau Möhring bietet im Anschluss an die Veranstaltungen Einzelberatungen zu Ihren Projektideen an. Bei Interesse vermerken Sie dies bitte bei der Anmeldung. 

Die Veranstaltung ist offen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Thüringer Hochschulen (gern mit ihren Wirtschaftspartnern).

Programm

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
Anmeldungen bis zum 18. Januar 2019 an: dezernat.forschung@uni-weimar.de

ACHTUNG TERMINVERSCHIEBUNG - Industrie-Innovationsdialog (IID)

Termin: Freitag, 28. September 2018 - Entfällt!!!
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Marienstr. 15b, Mensa am Park, Raum 201

Die Veranstaltung muss leider verschoben werden. Neuer Termin wird voraussichtlich im 1. Quartal 2019 sein. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

PATON-Seminare

Es gibt Kurse, die auf Anfänger im Bereich Patentrecht, Schutzrechtsmanagement und Patentinformation zugeschnitten sind - sowie Kurse für Fortgeschrittene.

Die Mitarbeiter von PATON beraten Sie gern zur Seminarauswahl.

Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat.

PATON-Schulungsprogramm

Hier finden Sie die aktuelle Liste der finanziell bedeutsamsten, drittmittelgeförderten Forschungsprojekte an der Bauhaus-Universität Weimar, geordnet nach dem Beginn der Förderung.

Über die genannten Projekte hinaus gibt es innerhalb der Fakultäten und an den einzelnen Lehrstühlen weitere Forschungsprojekte unterschiedlicher Größenordnungen. Informationen dazu sind auf den Homepages der jeweiligen Professuren zu finden.

Stadterneuerung am Wendepunkt - die Bedeutung der Bürgerinitiativen gegen den Altstadtverfall der Wende in der DDR

Fakultät Architektur und Urbanistik
Professur:
Raumplanung und Raumforschung  (Prof. Dr. Max Welch Guerra)
Laufzeit: 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2022
Drittmittelgeber: BMBF
Fördersumme: 535.605,99 Euro

Dezentrales Ubiquitous Computing in Alltagsumgebungen

Fakultät Medien
Juniorprofessur:
Mobile Medien (Prof. Dr. Florian Echtler)
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 562.275,00 Euro

RAVe: Robuste Authentisierte Verschlüsselung

Fakultät Medien
Professur:
Mediensicherheit (Prof. Dr. Stefan Lucks)
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 271.800,00 Euro

Projekt (pdf)

Struktur und Strukturbildung von C-S-H-Phasen in zementären Bindemitteln der Zukunft

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit:
1. November 2018 bis 31. Oktober 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 264.047,00 Euro

Zwanzig20 - Allianz 3Dsensation - Verbundprojekt InnoFly3D: Innovations- und Technologietransfer

Fakultät Medien
Professur:
Medienmanagement (Prof. Dr. Matthias Maier)
Laufzeit: 1. Oktober 2018 bis 31. Juli 2020
Drittmittelgeber:
BMBF
Fördersumme: 119.916,00 Euro

Entwicklung und Demonstration eines innovativen ökologischen Hybridkraftwerks - Gärproduktkonditionierung

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft (Prof. Dr.-Ing. Eckhard Kraft)
Laufzeit: 1. Oktober 2018 bis 31. März 2021
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 366.396,80 Euro

Projekt (pdf)

Digitalisierung des Betonhärtungsprozesses zur Vermeidung von Temperaturrissen

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Bauchemie und Polymere Werkstoffe - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde (Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg)
Laufzeit: 1. Oktober 2018 bis 30. September 2019
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 189.729,00 Euro

Projekt (pdf)

AUCITY2 - Augmented City Engineereality

Fakultät Bauingenieurwesen | Fakultät Medien
Professuren:
Siedlungswasserwirtschaft (Prof. Dr.-Ing. Jörg Londong) gemeinsam mit Intelligentes Technisches Design (Prof. Dr.-Ing. Christian Koch) und Juniorprofessur Instructional Design (Prof. Dr. Steffi Zander)
Laufzeit:
1. September 2018 bis 28. Februar 2022
Drittmittelgeber: BMBF
Fördersumme: 1.064.524,80 Euro

Entwicklung einer Abwasserweiche und getrennten Abwassersammlung

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Siedlungswasserwirtschaft (Prof. Dr.-Ing. Jörg Londong)
Laufzeit:
1. September 2018 bis 31. August 2020
Drittmittelgeber: BMBF
Fördersumme: 130.320,00 Euro

Bewertung alternder Infrastrukturbauwerke mit digitalen Technologien

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Modellierung und Simulation - Konstruktion (Prof. Dr. Guido Morgenthal)
Laufzeit: 1. September 2018 bis 31. August 2021
Drittmittelgeber:
BMBF
Fördersumme: 1.527.858,00 Euro

Projekt (pdf)

Technologie und Materialentwicklung für sulfatresistente Mörtel

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit:
1. August 2018 bis 31. Januar 2021
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 189.854,00 Euro

Projekt (pdf)

Entwicklung eines Softwaretools zur automatischen EDX-Datenanalyse an alternativen und Portlandzementklinkern

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit:
1. August 2018 bis 31. Juli 2020
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 188.137,00 Euro

Projekt (pdf)

Entwicklung poröser Granulate mittels hydrothermaler Behandlungen von auf SiO2- und CaO-reichen sekundären Rohstoffen basierenden Stoffmischungen für die Anwendung als Filter- oder Speichermaterial

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit:
1. August 2018 bis 30. Juli 2020
Drittmittelgeber: BMWi
Fördersumme: 189.624,00 Euro

Projekt (pdf)

BIM-basierte Informationsmodellierung zur semantischen Abbildung intelligenter Bauwerksmonitoringsysteme

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Informatik im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly)
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 186.220,00 Euro

Projekt (pdf)

Adaptive isogeometrische dreidimensionale Phasenfeldmodellierung zur morphologischen Evolution von Lipid-Doppelschichten in Wechselwirkung mit Strömungsfeldern und elektrischen Feldern

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Modellierung und Simulation - Mechanik (Prof. Dr.-Ing. Timon Rabczuk)
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 182.380,00 €Euro

Projekt (pdf)

Qualitative u. quantitative chem.-mineralogische Charakterisierung von Portlandzementklinkern im REM

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit:
1. Mai 2018 bis 30. April 2021
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 232.700,00 Euro

Verrat und Subjektivität

Fakultät Medien
Fachbereich:
Medienwissenschaft (Dr. Stephan Gregory)
Laufzeit: 1. April 2018 bis 31. März 2021 
Drittmittelgeber:
DFG
Fördersummen: 284.900,00 Euro

Projekt (pdf)

Isogeometrische Kollokationsverfahren für komplexe Modelle

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
Modellierung und Simulation - Mechanik (Prof. Dr.-Ing. Timon Rabczuk)
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 271.310,00 €Euro

Projekt (pdf)

Bestimmung der Veränderungen des Tragwerkzustandes von Staumauern über erweiterte wellenbasierte Inversionen und multiphasen-XFEM Formulierungen

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur:
 Juniorprofessur Stochastik und Optimierung (Prof. Dr. Tom Lahmer)
Laufzeit: 15. Februar 2018 bis 14. Februar 2021 
Drittmittelgeber:
DFG
Fördersumme: 270.200,00 Euro

Projekt (pdf)

Untersuchung und Modellierung der Alithydratation

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. Februar 2018 bis 31. Januar 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 146.966,00 Euro

Projekt (pdf)

Green Configuration: Verstehen des Einflusses von Software-Konfiguratonen auf den Energieverbrauch

Fakultät Medien
Professur: Intelligente Softwaresysteme (Prof. Dr.-Ing. Norbert Siegmund)
Laufzeit: 1. Februar 2018 bis 31. Januar 2021
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 590.021,00 Euro

Projekt (pdf)

Semi-probabilistische, sensorbasierte Bemessungs- und Entwurfskonzepte für intelligente Bauwerke

Fakultät Bauingenieurwesen
Professuren: 
Informatik im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly) gemeinsam mit Stahl- und Hybridbau (Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus)  
Laufzeit: 15. Januar 2018 bis 14. Januar 2021
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 268.053,00 Euro (Informatik im Bauwesen) und 268.053,00 Euro (Stahl- und Hybridbau)

Die digitale Straße - Intelligente Verkehrsinfrastruktur für vernetztes und hochautomatisiertes Fahren

Fakultät Bauingenieurwesen
Professuren:
Verkehrssystemplanung (Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck) gemeinsam mit Stahl- und Hybridbau (Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus) und Informatik im Bauwesen (Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly)
Laufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. August 2020
Drittmittelgeber: TMWWDG
Fördersumme: 694.572,40 Euro

Projekt (pdf)

Skalenübergreifender Komponentenansatz zur Vorhersage der rheologischen Eigenschaften von Zementleim auf Basis mineralischer und partikelbasierter Heterogenität

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Opus Fluidum Futurum -Rheologie reaktiver, multiskaliger, mehrphasiger Baustoffsysteme" (SPP 2005)

Fakultät Bauingenieurwesen
Professur: Werkstoffe des Bauens - F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde  (Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig)
Laufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2020
Drittmittelgeber: DFG
Fördersumme: 351.551,00 Euro

Preise und Auszeichnungen der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. (DGfZP)

Einreichungsfrist: 15. Dezember 2018
Link: http://www.dgzfp.de/Startseite/Wir-über-uns/Auszeichnungen

Wissenschaftspreis: Der Preis wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für eine herausragende und innovative Leistung zur Entwicklung der Zerstörungsfreien Prüfung verliehen. Dies kann sein: eine Promotion oder eine über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistung (Habilitation), eine durch wissenschaftliche Verpflichtungen dokumentierte Leistung mit innovativen Impulsen für die Verfahren der ZfP. Zugelassen sind Arbeiten aus allen Bereichen der Zerstörungsfreien Prüfung sowie benachbarter Disziplinen, wie Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften, die einen wesentlichen Beitrag in diesem Sinne leisten.

Anwenderpreis: Mit dieser Auszeichnung wendet sich die DGZfP e.V. an Prüfpersonal und Techniker aber auch an Ingenieure und Naturwissenschaftler. Die Auszeichnung wird für innovative Leistungen in Bezug auf Verfahren und Prüftechnik verliehen, die von weitreichender Bedeutung für die Zerstörungsfreie Prüfung sind. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der unmittelbaren praktischen Relevanz.

Nachwuchspreis: Mit dem Preis werden Studierende und Wissenschaftler an Hochschulen, nicht älter als 35 Jahre, ausgezeichnet, die ein Thema von weitreichender Bedeutung für die Zerstörungsfreie Prüfung selbständig und fundiert bearbeitet haben. Dabei hat die Erweiterung des wissenschaftlichen Fundamentes der Zerstörungsfreien Prüfung dieselbe Bedeutung wie die unmittelbare praktische Relevanz.

Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft

Einreichungsfrist: 31. Dezember 2018
Link: https://www.romanherzoginstitut.de/forschungspreis.html

Es ist das Anliegen des RHI den ethischen Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft wieder zu mehr Geltung zu verhelfen, die nicht allein auf Wettbewerb und Gewinnmaximierung basieren, sondern auch auf Solidarität und gemeinwohlverpflichteter Verantwortlichkeit. Der Preis soll dazu beitragen Forscher und Vordenker, die diesen Themenkomplex wissenschaftlich bearbeiten und exzellent allgemeinverständlich aufbereiten, in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Ältere Mitteilungen finden Sie im Archiv.