Fotografie des Hauptgebäudes (Foto: Tobias Adam)

Mit dem in Weimar gegründeten Bauhaus fand das Experiment der Moderne einen frühen Ausdruck in einer universitären Gestaltungsschule mit weltweiter Ausstrahlung. Die Bauhaus-Universität Weimar sieht sich in der Verantwortung gegenüber ihrem historischen Erbe als Impulsgeber und experimenteller Ort mit weltweiter Vernetzung. Als Nachfolgeinstitution am Gründungsort versteht sie sich als Gastgeberin. Die Bauhaus-Universität Weimar wird beispielsweise mit unterschiedlichen Veranstaltungen Teil dieses historisch wichtigen Jubiläums sein und mit adäquaten Formaten einer aktuellen Diskurskultur entsprechen.

So rief die Bauhaus-Universität Weimar ihre Mitglieder und Angehörigen zur Beteiligung an einer Ideen-Werkstatt auf, die das Erbe der Ideengeschichte des Bauhauses im heutigen Selbstverständnis der Universität am historischen Gründungsort reflektiert. Zudem unterstützte sie die Vorbereitungen und die Gestaltung des Jubiläumsjahres mit der Einrichtung eines Anschubfonds Bauhaus100.
» Übersicht der geförderten Projekte