summaery2022: Projekte

Pop-Up Lernraum.Bauhaus

Projektinformationen

eingereicht von
Lernraum.Bauhaus

Mitwirkende
Margarita Maria Valdivieso Beltran Makiko Nishikaze Louis Oehler Theresa Anna Leonie Paskert Sandra Rücker

Lehrende
Clemens Bast Sophie Foster Jan M Sieber Andreas Wolter

Fakultät:
Architektur und Urbanistik,
Bauingenieurwesen,
Kunst und Gestaltung,
Medien

Studiengang:
– Sonstiges –

Art der Präsentation
Präsentation

Semester
Sommersemester 2022

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Amalienstraße 13
    (Raum 003)

Kooperationspartner:
Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Projektbeschreibung

Im Vorhaben “Lernraum.Bauhaus” wollen wir Wege aufzeigen, wie hybride Lernräume an der Bauhaus-Universität Weimar in Zukunft gestaltet und genutzt werden können. Zur Summaery 2022 öffnen wir eine Pop-Up-Installation am Standort des künftigen hybriden Lernateliers. Vorgestellt werden Ideen für mögliche hybride Lernszenarien. Unser Ziel ist es, Wünsche und Anforderungen der Studierenden und Lehrenden noch besser kennenzulernen, Lehrende und Lernende zu inspirieren, mit ihnen nach Lösungen zu suchen und ab dem Wintersemester Lernszenarien im hybriden Lernatelier zu testen. Im Idealfall werden prototypische Lösungen erarbeitet, die das Spektrum hybrider Lehr- und Lernformate erweitern und die auf andere räumliche Kontexte auf dem Campus der Bauhaus-Universität Weimar übertragen werden können.

Darüber hinaus möchten wir Herangehensweisen und Zwischenergebnisse von fünf Initialprojekten aus den vier Fakultäten der Universität präsentieren, die sich experimentell mit dem Thema "Lernen am Objekt" im realen und virtuellen Raum beschäftigen. Ziel ist es, sowohl mit den Transformationen zwischen diesen beiden Sphären zu experimentieren als auch viele Anknüpfungspunkte zu schaffen, um die verschiedenen Disziplinen der Bauhaus-Universität Weimar auf eine originelle Art und Weise zu erkunden.

E-Mail: andreas.wolter[at]uni-weimar.de

Ausstellungs- / Veranstaltungsort