summaery2022: Projekte

Wer findet die Klitoris? Queer, blutig, tabuisiert - Perspektiven auf Diversität und Körperlichkeit

Projektinformationen

eingereicht von
Anna Katharina Sobeck, Ava Christien Sommerfeld

Mitwirkende
Abena Freund, Alena Himmelmann, Amrei Schöntag, Anna Katharina Sobeck, Anna Wißmüller, Anni Lee Sames, Antonin Senge, Ava Christien Sommerfeld, Emelin Nora Barg, Eva Lorenz, Fran Evers, Gioia Hau, Iwona Gustak, Johanna Prokoph, Kristin Franke, Marina Rohrmann, Minh Anh Nguyen, Nahyeon Kim, Philippine Zerfaß, Pia König, Ronja Maier, Rosa Rump, Sera Neumann, Sinem Cetinkaya, Thuy Duong Le, Xenia Kravchenko

Lehrende
Dr. Simon Frisch, Dr. Sebastian Lederle

Fakultät:
Medien

Studiengang:
Medienkultur - Studienprogramm Europäische Medienkultur (EMK) (Bachelor of Arts (B.A.) und Licence en Information-Communication (L.I.C.)),
Medienkultur (Bachelor of Arts (B.A.))

Art der Präsentation
– Sonstiges –

Semester
Sommersemester 2022

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Schwanseestraße 143 - S143
    (Stock 1)

Projektbeschreibung

Menstruierende Körper/Infotafeln

Die Ausstellungsreihe "Menstruierende Körper" ist ein Projekt des Seminars "Geschlechterlektüren" SoSe 2022. Im Rahmen des Projektes beschäftigten sich die Seminarteilnehmer*innen mit Thematiken rund um die Menstruation. Dabei werden verschiedene Untergebiete thematisiert - von Menstruationsmythen und Periodenartikeln bis hin zu dem breiten Geschlechtsspektrum an menstruierenden Körpern.

Sticker

Visuelle Darstellung von geschlechtlichen Tabus im Raum Weimar. Ein performativer und permanenter Akt der Provokation, um auf Körperlichkeit und Diversität hinzuweisen.

Radio

Als Auftakt der campus-pride-week beschäftigt sich eine Radiosendung mit Geschlechtsidentität und Queerness. In Kooperation mit bauhaus.fm wird am 20.06.2022 ein vier-Stunden-Programm vorbereitet und gesendet, in welchem diese Themen musikalisch und auditiv aufgegriffen werden.


Fragebögen

Um Wissenslücken aufzuspüren und zu schließen, entwickeln die Teilnehmer*innen einen Fragebogen und führen eine Straßenumfrage durch. Es werden Mythen rund um Themen wie Menstruation, Körperbau und Geschlecht aufgeklärt.


Dokumentation CSD

Wie war der CSD Weimar 2022? Welche Stimmungen, welche Begegnungen, welche Bewegungen waren wahrzunehmen? Diese Fragen sollen in unserem Projekt der Dokumentation des CSD Ausgangspunkt und Inspiration sein, was in einer Fotoausstellung verarbeitet wird.

Ausstellungs- / Veranstaltungsort