summaery2022: Projekte

Schiesslhaus AiR: Curating an Artist-in-Residence Program

Projektinformationen

eingereicht von
Anna-Helena Klumpen

Mitwirkende
Paula Baginski, Leonard Blumenstein, Sara Bursey, Leonie Buschmann, Mona Flato, Alena Himmelmann, Fenja Lykka Langbein, Xenia Leonie Leippi, Ng Wing Yan, Manon Thébault, Bieke Vanhee

Lehrende
Anna-Helena Klumpen, Katrin Savvulidi

Fakultät:
Kunst und Gestaltung,
Medien

Studiengang:
Medienkunst/Mediengestaltung (Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)),
Medienkultur - Studienprogramm Europäische Medienkultur (EMK) (Bachelor of Arts (B.A.) und Licence en Information-Communication (L.I.C.)),
Medienkultur (Bachelor of Arts (B.A.))

Art der Präsentation
Präsentation

Semester
Sommersemester 2022

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Bauhausstraße 15
    (Raum 04 - Kinoraum)

Kooperationspartner:
Schiesslhaus AiR, Kollnburg (DEU)
DEPO2015, Pilsen (CZE)
Hanken School of Economics, Helsinki (FIN)
Audencia Business School, Nantes (FRA)

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Moduls wirkten Studierende der Medienkultur und Mediengestaltung an der Kuration und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Artist-in-Residence Programms des Schiesslhaus AiR mit. Im Fokus stand die Organisation und Durchführung der Auftaktveranstaltung und Vortragsreihe JOUR FIXE, die zur summaery2022 live auf dem Campus der Bauhaus-Universität Weimar übertragen wird. Dabei ist ein Teil der Studierenden vor Ort in Kollnburg, der andere vor Ort in Weimar.

Siehe Veranstaltung: JOUR FIXE / Live-Übertragung zur summaery2022
15. Juli 2022 / B15

Mit moderierten Projektpräsentationen der Gastkünstler:innen KLÁRA ČERMÁKOVÁ (CZE), MAXIMILIAN HAARICH (DEU), SOPHIE INNMANN (DEU) und VOJTĚCH NOVÁK (CZE), einem Vortrag der Wissenschaftlerinnen ANNA DZUBIA (Hanken School of Economics, Helsinki) und NIL GULARI (Audencia Business School, Nantes), und anschließender Gesprächsrunde zu dem Thema „Hurry up! It's time. A theoretical conversation about time and space”.

Das Schiesslhaus AiR

Das Schiesslhaus AiR ist ein neu gegründetes, internationales Künstlerhaus mit öffentlich gefördertem Artist-in-Residence Programm im Bayerischen Wald. Unter der künstlerischen Leitung von Anna-Helena Klumpen und Katrin Savvulidi finden 2022 drei zweimonatige „Residencies“ mit breitem Öffentlichkeits- und Vermittlungsprogramm im denkmalgeschützten "Schießl-Haus" in Kollnburg statt.

www.schiesslhaus-air.eu

E-Mail: mail[at]schiesslhaus-air.eu

Ausstellungs- / Veranstaltungsort

Veranstaltungen

JOUR FIXE / LIVE-ÜBERTRAGUNG ZUR SUMMAERY2022 Schiesslhaus AiR: Curating an Artist-in-Residence Program

Im Fokus des Moduls "Schiesslhaus AiR: Curating an Artist-in-Residence Program" stand die Organisation und Durchführung der Auftaktveranstaltung und Vortragsreihe JOUR FIXE, die zur summaery2022 live auf den Campus der Bauhaus-Universität Weimar übertragen wird. Die Studierenden sind vor Ort in Kollnburg und vor Ort in Weimar vertreten.

  • Beginn: 14.15 Uhr
  • Ende: 17.30 Uhr

  • Bauhausstraße 15, Raum 04 (Kinoraum) und Kollnburg: Burgstr. 3 (Schiesslhaus AiR)
  • Ort: Raum 04 (Kinoraum) und Kollnburg: Burgstr. 3 (Schiesslhaus AiR)