summaery2021: Projekte

Greiz: Urban by Landscape

Projektinformationen

eingereicht von
Atidh Jonas Langbein

Mitwirkende
Alina Zeuner, Anna Klinge, Anna Ganser, Bennet Scherer, Carla Steffens, Cheng-Fang Lee, David von Dufving, Dorothea Müller, Emanuel Kotchev, Emilio Braune, Emil Rohde, Florian Meißner, Friederike Müller, Hannah Pfaller, Hannah Guttmann, Helena Heckenbach, Heléne Maiwald, Helin Can, Jannika Hoberg, Jonas Hülsmann, Jordan Rottmann, Josephine Schneck, Ksenia Lutsenko, Lena Geiselbrechtinger, Leon Schade, Leonie von Brock, Lukas Tesche, Marie Noeske-Heisinger, Nikolai Otto, Nikolas Peschel, Nils Baumann, Pascal Schelper, Paul Hübner, Paula Heucke, Paula Thurow, Paul Wurmthaler, Rico Nguyen, Sonja Kreuzburg, Sönke von der Ahe, Veronika Steinbacher, Viktoria Wunder, Xavier Jahn

Lehrende
Prof. Dr.-Ing Sigrun Langner, Dipl. Ing Hinnerk Utermann, Pia Müller, Atidh Jonas Langbein

Fakultät:
Architektur und Urbanistik

Studiengang:
Architektur (Bachelor of Science (B.Sc.)),
Urbanistik (Bachelor of Science (B.Sc.))

Art der Präsentation
Ausstellung

Semester
Sommersemester 2021


Kooperationspartner:
Stadt Greiz, WiR! Bündnis - Vogtlandpioniere | Innovent e.V.

Projektbeschreibung

Die ehemalige Residenzstadt Greiz steht wie viele ehemalige Industriestädte des Vogtlandes vor den Herausforderungen einer tiefgehenden Strukturtransformation.
Ehemals dichte gründerzeitliche Viertel wurden durch Abriss ausgedünnt. Die Mehrzahl der noch verbliebenen Bauten steht als industriekulturelles Erbe unter Denkmalschutz. Sie sind jedoch räumlich isoliert und aus ihren strukturellen Zusammenhängen gerissen und werfen vielmals Fragen einer funktionierenden Nachnutzung auf.
Die Arbeiten der Studierenden zeigen mögliche Szenarien in denen die bestehenden, aber fragmentierten, baukulturellen, städtebaulichen und landschaftlichen Elemente als Ansatzpunkt und Ressource für die zukünftige Entwicklung der Stadt produktiv gemacht werden können und dem Bearbeitungsgebiet des Aubachtals neue Bedeutungen innerhalb nachhaltiger Zukunftsbilder der Stadt Greiz einnehmen könnte.
Die entwickelten Szenarien reichen von der baulichen Umstrukturierung des Aubachtals durch neue Setzungen, über Transformationen des baulichen und landschaftlichen Bestands bis hin zu Ansätzen großmaßstäblichen Landschaftsumbaus. Eine Auswahl der Arbeiten in den Fenstern des Rechnerpools im Kubus 1a und anschließend 20.-27.07 in der Vogtlandhalle ausgestellt. Online kann man alle Arbeiten auf app.conceptboard.com/board/c0ng-ucqc-dqdt-sxhd-ot9i ansehen.

Alle Interessierten sind herzlich zur Eröffnung am 20.07.2021 17:00-19:00 vor der Vogtlandhalle in Greiz eingeladen.

Ausstellungs- / Veranstaltungsort

  • – Sonstiges –, Greiz, Vogtlandhalle Carolinenstraße 15
  • Belvederer Allee 1a - Kubus, Fenster des Rechnerpools

Veranstaltungen

Vor-Ort Entwurfsausstellung: Greiz: Urban by Landscape Greiz: Urban by Landscape

Wir stellen eine Auswahl der Arbeiten vor Ort aus: In den Schaufenstern der Vogtlandhalle (Carolinenstr. 15, Greiz) sind vom 20. - 27.07 Ideen für die weitere Entwicklung des Aubachtals in Greiz zu sehen. Kommt vorbei um euch inspirieren zu lassen, oder diskutiert mit uns über die Ideen an der Eröffnung der Ausstellung am 20.07 17:00-19:00. Für Getränke und Snacks ist gesorgt!

  • Beginn: 17.00 Uhr
  • Ende: 15.00 Uhr

Greiz: Urban by Landscape Ausstellungseröffnung - Greiz Greiz: Urban by Landscape

Kommt vorbei und diskutiert mit uns und Partner:innen der Stadt Greiz und des Stadtplanungsamt über mögliche Zukunftsperspektiven für das Aubachtal und die Stadt Greiz. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

  • Beginn: 17.00 Uhr
  • Ende: 19.00 Uhr