Bauhaus.Journal Online

Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Nathalie Mohadjer
Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Nathalie Mohadjer
Erstellt: 24. November 2017

Bauhaus-Universität Weimar hat neuen Universitätsrat

Anfang November hat das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) den neuen Universitätsrat der Bauhaus-Universität Weimar bestätigt. Das Gremium, das von einer Findungskommission der Universität im Einverständnis mit dem Senat vorgeschlagen worden war, wurde nun vom Freistaat Thüringen offiziell bestellt. Drei der Mitglieder des Universitätsrats sind bereits seit 2013 vertreten, drei Mitglieder sind neu in dem Gremium.

Der Universitätsrat ist neben dem Senat das höchste Gremium der Bauhaus-Universität Weimar und wird für eine Amtszeit von vier Jahren berufen. Ähnlich einem Aufsichtsrat in Wirtschaftsunternehmen hat der Universitätsrat beratende bzw. kontrollierende Funktionen. Wesentliche hochschulinterne und strategische Entscheidungen können nicht ohne seine Zustimmung oder Bestätigung erfolgen. Er gibt etwa Stellungnahmen zu Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit dem Ministerium oder zu Entscheidungen des Präsidiums ab und bestätigt Struktur- und Entwicklungspläne. Zusammengesetzt ist das Gremium aus insgesamt sechs stimmberechtigten Mitgliedern, darunter vier externe und zwei universitätsinterne:

Externe Mitglieder:

Dr. Rainer Ambrosy
Kanzler der Universität Duisburg-Essen, stellvertretender Sprecher der Universitätskanzlerinnen und -kanzler Deutschlands

Dr. Annemarie Jaeggi
Direktorin und geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Bauhaus-Archivs / Museum für Gestaltung, Berlin

Nathalie Wappler-Hagen
Programmdirektorin des Mitteldeutschen Rundfunks, seit 1. November 2016 Vorsitzende der ARD-Hörfunkkommission, Halle/ Saale

Franciska Zólyom
Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig

Interne Mitglieder:

Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Könke
Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Professur für Baustatik und Bauteilfestigkeit

Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier
Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Architektur und Urbanistik, Professur Denkmalpflege und Baugeschichte

Für die Auswahl der Mitglieder des Universitätsrates wurde im Frühjahr 2017 eine Findungskommission gebildet, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Senats, des bisherigen Universitätsrats und einem Vertreter des TMWWDG zusammensetzte. Zu den berufenen Mitgliedern des Gremiums gehören namhafte Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Kultur, Medien und Wirtschaft. Sie spiegeln das Profil und die Fächerkulturen der Universität wider und repräsentieren zugleich das Selbstverständnis der Bauhaus-Universität Weimar.

Noch im Dezember 2017 wird der Universitätsrat zu seiner ersten konstituierenden Sitzung zusammenkommen.

Weitere Informationen zu den Mitgliedern und zu aktuellen Projekten des Rates finden Sie in Kürze hier: www.uni-weimar.de/universitaetsrat

Für Rückfragen steht Ihnen gern Dr. des. Sonja Dinter, Referentin für Grundsatzfragen, Berufungen im Büro des Präsidenten und in der Geschäftsstelle des Universitätsrates telefonisch unter 03643 / 58 11 17 oder per E-Mail: sonja.dinter[at]uni-weimar.de.