Bauhaus.Journal Online

Über 400 internationale Teilnehmende heißt die Bauhaus Summer School in diesem Jahr willkommen. (Foto: Barbara Proschak)
Über 400 internationale Teilnehmende heißt die Bauhaus Summer School in diesem Jahr willkommen. (Foto: Barbara Proschak)
Erstellt: 10. April 2018

Bauhaus Summer School 2018 – Neue Horizonte entdecken

Vom 5. August bis zum 31. August 2018 wird es auf dem Campus der Bauhaus-Universität Weimar noch ein bisschen internationaler: Die Bauhaus Summer School geht zusammen mit über 400 Teilnehmenden aus dem In- und Ausland in die nächste Runde. Mit über 17 Sprach- und Fachkursen ist das Angebot des Sommerprogramms der Universität im Vergleich zum Vorjahr noch gewachsen.

Jedes Jahr im August kommen bei der Bauhaus Summer School in Weimar Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie Sprachbegeisterte aus aller Welt zusammen. Neben Deutsch- und Fremdsprachenangeboten stehen dann interdisziplinäre Fachkurse in den Bereichen Architektur und Urbanistik, Kunst und Gestaltung, Kultur und Medien, Technik und Umwelt auf dem Stundenplan. Mit einer Kursdauer von zwei- bis vier Wochen werden Interessierte vor neue Herausforderungen gestellt und im gemeinsamen Austausch dazu angeregt, ihren kulturellen und fachlichen Horizont zu erweitern.


Vielfältiges Angebot aus Fach- und Sprachkursen
»Die Kurse widmen sich jedes Jahr neuen Themenschwerpunkten und spiegeln in großen Teilen das besondere Profil der Bauhaus-Universität Weimar wider. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können hier ihre Sprachkenntnisse ausbauen und sich mit spannenden interdisziplinären Fragen beschäftigen«, erklärt Julia Rosenbusch, Projektkoordinatorin des Sommerprogramms der Universität. So steht beispielsweise im zweiwöchigen englischsprachigen Fachkurs »Character Art« die eigene künstlerische Entwicklung und Gestaltung von Figuren im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens. Unter der Kursleitung von Grafikdesignerin und Illustratorin Sarah Hartwig werden die Teilnehmenden angeregt, in verschiedenen Projektaufgaben individuelle Konzepte und gestalterische Lösungen für die Kreation eigener Figuren zu entwickeln.

Architektur- und Kunstinteressierten bietet der Fachkurs »Understanding Spaces« Gelegenheit, die eigene Wahrnehmung für die Besonderheit von Orten zu sensibilisieren und diese kreativ zu erschließen. Für eine ausgewogene Kombination aus Theorie und Praxis sorgt Dozentin Marie Ulber, Alumna der Bauhaus-Universität Weimar. So stehen neben den Vorlesungen auch Exkursionen in Weimar und Umgebung sowie individuelle Projektarbeiten auf dem Kursplan.

Das Sprachangebot bleibt integraler Bestandteil der Bauhaus Summer School. Noch bis zum 15. Juni 2018 können sich Sprachbegeisterte auf die zwei- bis vierwöchigen Intensivkurse für die Sprachen Deutsch und Englisch bewerben. Dabei richten sich die Kurse »Deutsch in Weimar«, »English Communication Skills« und »English For Academic Purposes« an Interessierte aus aller Welt, die ihre Sprachkenntnisse verbessern und gleichzeitig das besondere kulturelle Leben und die Geschichte der Stadt Weimar mit all ihrem Flair kennenlernen wollen.


Weimar erleben     
 
Die Fach- und Sprachkurse werden ergänzt durch ein kulturelles Rahmenprogramm, bei denen die Teilnehmenden neue Leute kennen lernen, Kontakte knüpfen und neue Orte erfahren sollen. Interessierte sind herzlich eingeladen, in einer einzigartigen interkulturellen Atmosphäre an internationalen Abendessen und Spieleabenden im Haus der Studierenden oder im Park teilzunehmen. Auch Filmvorführungen im städtischen Kino »mon ami«, Besuche der zahlreichen Museen der Klassikstiftung Weimar sowie Exkursionen nach Berlin oder Dessau laden dazu ein, einen Blick über die kulturellen und disziplinären Grenzen hinaus zu wagen, in den internationalen Austausch miteinander zu treten und Kontakte und Freundschaften für das Leben zu knüpfen.


Weitere Informationen und Bewerbung:

Detaillierte Informationen zu Kursinhalten, Preisen, Unterkünften und dem Begleitprogramm der Bauhaus Summer School finden Sie unter: www.uni-weimar.de/summerschool  


Ansprechpartnerin:

Für Rückfragen steht Ihnen Julia Rosenbusch, Koordinatorin der Bauhaus Summer School, gern zur Verfügung: 

Julia Rosenbusch  
Bauhaus-Universität Weimar 
+49 (0) 36 43 / 58 23 59 
E-Mail: julia.rosenbusch[at]uni-weimar.de