(©Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz)

Medienkultur (MK) - Bachelor of Arts

Bewerbungsmodalitäten
Für den Bachelor-Studiengang Medienkultur gibt es ein Eignungsfeststellungsverfahren (EFV). Die fachliche Eignung der Bewerber wird anhand der Eignungsfeststellungsverfahrensordnung beurteilt.

Bitte beachten Sie, dass die Feststellung der Eignung nur für das Jahr gilt, in dem das Eignungsfeststellungsverfahren absolviert wurde.

Das Bachelor-Studium der Medienkultur beginnt zum Wintersemester.

Bewerbungsfrist:
15. Juli des laufenden Jahres, d.h. die Unterlagen müssen bis zum 15. Juli an der Bauhaus-Universität Weimar vorliegen (Ausschlussfrist)

Immatrikulationsfrist:
30. September des laufenden Jahres


Bewerbung zur Eignungsfeststellung
Für die Teilnahme an der Eignungsfeststellung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Ein tabellarischer Lebenslauf (bitte als pdf-Dokument ins Portal hochladen)
  • Eine beglaubigte Kopie des zuletzt erlangten Schulzeugnisses (Hochschulzugangsberechtigung) oder ein von den zuständigen Behörden als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • Evtl. Nachweis über eine studiengangspezifische Berufsausbildung oder einschlägige Berufstätigkeit
  • Ein zweiseitiges (DIN A4) Motivationsschreiben (bitte als pdf-Dokument ins Portal hochladen)


Bitte nehmen Sie folgende Kriterien in das Motivationsschreiben auf:

  • Spezifische Begründung des Wunsches, im Bachelor-Studiengang Medienkultur an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar ein Studium aufzunehmen
  • Medienfachbezug (Was interessiert Sie am Gegenstandsbereich Medien? Was wissen Sie schon darüber und was erwarten Sie von dem Studium?)
  • Beschreibung studiengangadäquater Berufsziele


Die Unterlagen bitte vollständig auf dem Postweg schicken an:

 

Bauhaus-Universität Weimar
Dezernat Studium und Lehre
Studierendenbüro
Geschwister-Scholl-Straße 15
99423 Weimar


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Ekkehard Knopke, Fachstudienberatung Medienkultur (E-Mail: mk-info[at]medien.uni-weimar.de) oder an Frau Annette de Jong, Studiengangkoordinatorin Fakultät Medien (E-Mail: annette.de.jong[at]uni-weimar.de oder Tel.: 03643 – 58 3888).



Zur Online-Bewerbung

 

Wie funktioniert das Eignunsfeststellungsverfahren?

Das Eignungsfeststellungsverfahren basiert auf vier Punkten:

a. dem Grad der Qualifikation der Hochschulzugangsberechtigung
b. den in der Hochschulzugangsberechtigung ausgewiesenen Leistungen in studiengangsspezifischen Fächern (Deutsch, Englisch und Geschichte)
c. einer studiengangsspezifischen Berufsausbildung oder praktischen Erfahrung sowie
d. einem Motivationsschreiben

Zunächst werden auf der ersten Stufe des Eignungsfeststellungsverfahrens die Punkte a, b und c berücksichtigt.  

Nach der erfolgreichen Überprüfung wird auf der zweiten Stufe das Motivationsschreiben geprüft. Nach dem Durchlaufen dieser Stufen erhalten alle Bewerber entweder einen Eignungs- oder Ablehnungsbescheid für den Bachelor-Studiengang Medienkultur. Nähere Details finden sich in der Eignungsfeststellungsverfahrensordnung.

Binationales Studienprogramm Europäische Medienkultur (EMK), Bachelor of Arts/Licence en Information-Communication

Für das Studienprogramm Europäische Medienkultur gibt es ein Eignungsfeststellungsverfahren (EFV). Ihre fachliche Eignung wird anhand der Eignungsfeststellungsverfahrensordnung beurteilt.
Nähere Informationen zum Bewerbungsablauf finden Sie auf der Webseite der Europäischen Medienkultur.

Bewerbungsschluss: 15. Juli des laufenden Jahres
Immatrikulationsfrist: 30. September des laufenden Jahres

Zur Online-Bewerbung

Für weitere Fragen wenden Sie sich gern an unsere Fachstudienberatung unter emk-info[at]medien.uni-weimar.de. 

Medienwissenschaft (MW), Master of Arts

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein über dem Durchschnitt liegender Abschluss Bachelor of Arts im Studiengang Medienwissenschaft/Medienkultur oder ein vom zuständigen Prüfungsausschuss als fachlich einschlägig anerkannter erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss. Als fachlich einschlägig gelten insbesondere im Hauptfach belegte Studiengänge der Kulturwissenschaft, der Medienwissenschaft sowie andere Studiengänge mit Medienbezug nach Einzelfallprüfung. Andernfalls sind durch den Prüfungsausschuss vom Bewerber zu erbringende Zusatzleistungen festzulegen. Ein Anspruch auf Zulassung besteht in diesem Falle nicht.

Der Studienbewerbung ist ein Motivationsschreiben im Umfang von ca. 3-4 Seiten beizufügen. Dieses Motivationsschreiben umfasst zum einen eine Übersicht über den bisherigen wissenschaftlichen und beruflichen/praxisbezogenen Ausbildungsverlauf, wie beispielsweise absolvierte medienbezogene Projekte und/oder Praktika, Auslandserfahrungen während des Erststudiums, studentisches Engagement und/oder wissenschaftliche Betätigungen. Alle Tätigkeiten sind nachzuweisen. Daran anknüpfend sollen zum anderen die persönlichen zukünftigen Forschungsperspektiven mit Bezug auf die Schwerpunkte des Studiums dargestellt werden.

Bewerbungsschluss für das Wintersemester:  30. September des laufenden Jahres
und für das Sommersemester: 31. März des laufenden Jahres

Immatrikulationsfrist für das Wintersemester: 30. September des laufenden Jahres
und für das Sommersemester: 31. März des laufenden Jahres

Zur Online-Bewerbung

Gemeinsames Studienprogramm European Film and Media Studies (EFMS), Master of Arts

Das Master-Studienprogramm European Film and Media Studies kann jeweils zum Wintersemester begonnen werden. Die Einschreibung ist an allen drei beteiligten Universitäten möglich.

Zulassungsbedingungen

(a) ein über dem Durchschnitt liegender erster berufsqualifizierender Universitätsabschluss eines EU-Mitgliedstaates (oder vergleichbarer internationaler Abschluss) in Kultur- und Geisteswissenschaften (Licence en Sciences humaines, Bachelor of Fine Arts, Bachelor of Arts, Diplom, Maîtrise, Magister) und

(b) ein Auswahlgespräch in deutscher, französischer und englischer Sprache. Das Auswahlgespräch dient der Überprüfung Ihrer Sprachkenntnisse in Deutsch, Französisch und Englisch. Der Nachweis durch Sprachzertifikate ist nicht notwendig. Darüber hinaus wird interkulturelle Kompetenz erwartet: wie bspw. Kenntnisse über die beteiligten Länder, Erasmus-Erfahrungen im absolvierten Bachelor-Studiengang sowie zertifizierte Praktika und Sprachaufenthalte.


Die Bewerbung um einen Platz im Studienprogramm EFMS muss fristgerecht an eine der drei Partnerhochschulen gesandt werden.
Der Bewerbung beizufügen sind:

Eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses des vorausgegangenen Studiengangs und ein dreiseitiges Motivationsschreiben, in dem Studien- und Forschungsinteressen erkennbar werden (bitte keine reine Verbalisierung des Lebenslaufes). Es soll beispielsweise auf absolvierte medienbezogene Projekte und/oder Praktika, Auslandserfahrungen während des Erststudiums, studentisches Engagement und/oder wissenschaftliche Betätigungen eingegangen werden. Alle Tätigkeiten sind nachzuweisen. Daran anknüpfend sollen zum anderen die persönlichen zukünftigen Forschungsperspektiven mit Bezug auf die Schwerpunkte des Studiums dargestellt werden.

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 15. Juli des laufenden Jahres
Immatrikulationsfrist: 1. September des laufenden Jahres

Die Auswahlgespräche finden am 24. und 25. Juli 2017 in Weimar statt.

Zur Online-Bewerbung

Für weitere Fragen wenden Sie sich gern an unsere Fachstudienberatung unter emk-info[at]medien.uni-weimar.de