Um im vierten und fünften Semester spannende Projekte in der angewandten Medieninformatik durchführen zu können, müssen Sie zunächst die Basics können. Unser Curriculum basiert auf den Empfehlungen für Bachelor-Studiengänge der »Gesellschaft für Informatik«. Dementsprechend lernen Sie in der ersten Studienhälfte die wissenschaftlichen Grundlagen der Mathematik, Informatik und Medieninformatik.

Sie belegen folgende Pflichtmodule, die Ihnen die Fachkompetenzen der Informatik und Mathematik vermitteln:

  • Praktische Informatik (Informatik Grundlagen, Einführung Programmierung, Modellierung)
  • Informatik Strukturen (Diskrete Strukturen, Algorithmen, Datenstrukturen)
  • Software (Programmiersprachen, Softwareentwurf)
  • Technische Informatik (Information und Codierung, Elektrotechnik)
  • Theoretische Informatik (Formale Sprachen, Komplexitätstheorie)
  • Mathematik (Lineare Algebra, Analysis, Numerik, Stochastik)

Außerdem absolvieren Sie vier anwendungsspezifische Pflichtmodule, die Sie auf die Projekte der Medieninformatik vorbereiten:

  • Mensch-Maschine-Interaktion (Wahrnehmung und Kognition, Human-Computer Interaction)
  • Informationssysteme (Datenbanken, Webtechnologien)
  • Kommunizierende Systeme (Parallele und Verteilte Systeme, Kryptografie und Mediensicherheit)
  • Visual Computing (Computergrafik, Computer Vision, Visualisierung)

 

Unterstützung durch Mentoring und Tutorien

Besonders in der Eingangsphase Ihres Studiums unterstützen wir Sie auf unterschiedlichen Wegen. Ihr Wissen aus den Vorlesungen können Sie in praktischen Übungen vertiefen und festigen. Darüber hinaus werden besonders schwierige Themen durch Tutorien flankiert, die Studierende höherer Semester anbieten. Zur Vorbereitung auf besonders herausfordernde Prüfungen bieten einige Professorinnen und Professoren so genannte Repititorien an, die die wichtigsten Inhalte nochmals aufgreifen.

Außerdem belegen Sie in den ersten beiden Semestern ein Wahlpflichtmodul. Wir empfehlen eine Veranstaltung zu Medienwirtschaft und Medienrecht für Informatikerinnen und Informatiker zu besuchen.


Spannende Projekte verwirklichen

Danach wird es richtig spannend: Im vierten und fünften Semester Ihres Studiums absolvieren Sie zwei umfangreiche Projekte. Sie können aus einem breiten Angebot der Professuren auswählen, die ihre Veranstaltungen jeweils zu Beginn des Semesters bei der Projektbörse vorstellen. Gemeinsam mit Ihrem Projektteam beschäftigen sich nun 10 bis 15 Stunden pro Woche mit Ihrem gewählten Thema. Sie durchlaufen die verschiedenen Projektphasen, organisieren regelmäßige Teamtreffen, diskutieren, erstellen Zeitpläne und Systementwürfe. Die Lehrenden des Studiengangs stehen Ihnen dabei konstant zur Seite und bieten eine intensive Projektbetreuung an. Den Prozess und die Ergebnisse dokumentieren Sie abschließend schriftlich und präsentieren sie vor Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen. Bei der Jahresschau der Universität »summaery« können Sie Ihre Entwicklungen Gästen außerhalb des Studiengangs vorstellen.

Im fünften und sechsten Semester belegen Sie ein Wahlmodul, das Sie aus dem Angebot der Universität frei wählen können. Auch die Wahl eines Sprachkurses oder ein Auslandsaufenthalt sind möglich und wünschenswert und werden von der Fakultät nachhaltig unterstützt.

Mit Ihrem Bachelor-Modul schließen Sie Ihr Studium der Medieninformatik ab. Sie schreiben eine wissenschaftliche Bachelor-Arbeit, die Sie anschließend hochschulöffentlich verteidigen. Die Lehrenden des Studiengangs stehen Ihnen hier jederzeit für Konsultationen zur Verfügung. Nach erfolgreicher Verteidigung verleiht Ihnen die Hochschule den Abschluss »Bachelor of Science«.

Weitere Informationen zu den Formalitäten des Studiums regeln die Studien- und Prüfungsordnungen.
Genauere Informationen zum Studienverlauf entnehmen Sie bitte dem Curriculum. Allgemeine Beschreibungen zu Inhalten und Lernzielen der Module können Sie im Modulkatalog einsehen.

Studieninhalte

Algorithmen

  • Kann uns der Zufall bei Algorithmen helfen?
  • Wie schnell können wir eine perfekte Rundreise berechnen?
  • Wie können wir Nachrichten in Bildern Verstecken?
  • Gibt es Probleme, die kein Computer lösen kann?

Audiobearbeitung

  • Wie können wir Audiosignale am besten beschreiben und verarbeiten?
  • Welche Musik passt zu welchen Stimmungen beim Hörer, und woran erkennt der Computer die Stimmung?

Computergrafik

  • Wie können wir Licht in künstlichen, dreidimensionalen Umgebungen simulieren?
  • Wie kann man solche Umgebungen am besten in Echtzeit manipulieren und darstellen?

Informationssysteme

  • Wie arbeitet ein Computer? Wie funktioniert das Internet?
  • Warum arbeiten drahtlose Netze?
  • Wie kann ein Computer gleichzeitig verschiedene Prozesse bearbeiten?

Kryptologie und Sicherheit

  • Wann ist ein Kommunikationsprotokoll sicher?
  • Wie greifen wir unsichere Protokolle an?
  • Wie entwirft man sichere Protokolle?

Mensch-Maschine-Schnittstellen

  • Wie können wir Computer in alltägliche Gebrauchsgegenstände einbauen und bedienen, ohne Tastatur und Maus?
  • Wie sollte der Entwicklungsprozess für Computersysteme ablaufen, damit diese die Anforderungen der Anwender und des Anwendungskontextes erfüllen?

Mobile Medien

  • Wie kann ich mein Smartphone einsetzen, um mit digitalen Objekten in meiner Umgebung zu interagieren?
  • Wie kann ich beim Datenaustausch mit anderen Personen die Privatsphäre des Nutzers schützen?

Softwareentwicklung und -technologie

  • Können wir Programme schreiben, die Programme schreiben?
  • Wie können wir die Softwareentwicklung automatisieren?
  • Wie entwickelt man schnelle und fehlerfreie Software?

Usability

  • Wie können wir die Interaktion von Mensch und Computer effektiver und intuitiver gestalten?
  • Wie lässt sich die Nutzbarkeit von Interfaces sinnvoll messen?

Visualisierung

  • Wie entwirft man innovative Eingabegeräte für zwei- und dreidimensionale künstliche Welten?
  • Wie können wir komplexe Datenbestände sichtbar und verständlich machen?

Web-Technologie

  • Wie können wir die Arbeit von Suchmaschinen verbessern?
  • Welches Dokument beantwortet meine Frage am besten?
  • Gibt es Auffälligkeiten und interessante Zusammenhänge in riesigen Datensätzen?