Das ist Medieninformatik in Weimar.

Wie funktioniert sicheres Online-Banking? Wie kann man Vandalismus im Internet bekämpfen? Wie sehen die Benutzerschnittstellen der Zukunft aus? Und wie funktioniert die Kommunikation in Ad-Hoc-Netzwerken? In Weimar sind Sie Bestandteil der Innovationen von Morgen. Sie studieren an einem Spitzenort der Informatikforschung und -lehre und werden zu Expertinnen und Experten in einer vernetzten Informationsgesellschaft.

Wissen anwenden in Praxisprojekten

Medieninformatik in Weimar vermittelt Ihnen die grundlegenden Fähigkeiten zur Software- und Systementwicklung für digitale Medien. Nachdem Sie zu Beginn Ihres Studiums die Grundlagen aus Informatik, Mathematik und Medieninformatik erlernt haben, können Sie sich in der zweiten Studienhälfte austoben: In zwei großen Praxisprojekten entwickeln Sie gemeinsam mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen angewandte Hard- und Softwarelösungen. Die Projekte nehmen 10 bis 15 Stunden pro Woche in Anspruch und geben Ihnen einen Einblick in den Berufsalltag als Medieninformatikerin bzw. Medieninformatiker. Denn Informatik ist eine Querschnittsdisziplin, die sich mittlerweile durch alle Bereiche unserer Gesellschaft zieht. Dementsprechend vielfältig sind die Anforderungen, denen sich Medieninformatikerinnen und –informatiker stellen müssen. Und genau darauf bereiten wir Sie vor: Neben einer exzellenten fachlichen Ausbildung legen wir größten Wert auf die Vermittlung von Soft Skills. Durch die Projektarbeit lernen Sie im Team zu arbeiten, Probleme zu identifizieren und zu lösen, sich flexibel auf Veränderungen einzustellen, Ergebnisse zu präsentieren und mit Menschen aus anderen Fachbereichen (z.B. aus Kunst und Gestaltung) zusammen zu arbeiten - denn das hat an der Fakultät Medien und der Bauhaus-Universität Weimar Tradition.

Hervorragende Lern- und Forschungsbedingungen

Für Ihr Studium bieten wir beste Bedingungen: In der Bauhausstraße 11 stehen Ihnen mehrere Arbeitsräume und hochwertig ausgestattete Labore für Ihre Studienprojekte zur Verfügung. Im benachbarten interdisziplinären Forschungsbau Digital Bauhaus Lab findet Forschung auf höchstem Niveau und zu hochaktuellen Themen statt – und davon profitieren Sie! Bereits im Studium sind Sie Teil anspruchsvoller Projekte, manchmal auch mit Industrie- und Praxispartnern wie Adobe, Cisco Systems oder Zeiss. So bereiten wir Sie auf forschungsorientierte Master-Studiengänge und anspruchsvolle Leitungs- und Planungstätigkeiten in Ihrem späteren Berufsfeld vor. Und auch die Betreung im Studiengang ist erstklassig: Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2016 ist Thüringen an deutschlandweit erster Stelle, was das Betreuungsverhältnis angeht mit nur 45 Studierenden pro Professor/Professorin.

So zufrieden sind unsere Alumni

Unsere Absolventenstudie 2016 bestätigt die hervorragenden Studienbedingungen in Weimar: Besonders das Betreuungsverhältnis im Studiengang sowie der unkomplizierte Kontakt zu Lehrenden und Mitstudierenden hat unsere Alumni begeistert. Hier liegen wir über dem Durchschnitt anderer naturwissenschaftlicher Studiengänge in Deutschland. Darüber hinaus lobten unsere Ehemaligen die Struktur des Studiums, den Forschungsbezug in der Lehre und die hohe Qualität der vermittelten Studieninhalte. Der hohe Anteil von Projekten im Studium und die sehr gute Verknüpfung von Theorie und praxisbezogenen Inhalten wurde ebenso positiv wahrgenommen wie die Aktualität der Lehrinhalte in Hinblick auf die Anforderungen in der beruflichen Praxis.

Ausstattung und Labore

Wir bieten Ihnen ein Studienumfeld auf höchstem Niveau, zu dem modernste Technik und hervorragend ausgestattete Labore gehören. In unserer Absolventenstudie 2016 haben die Befragten den Zugang zu EDV-Diensten, die Verfügbarkeit von Laborplätzen sowie Lehr- und Lernräumen und die Ausstattung der Laborplätze als überdurchschnittlich gut im Vergleich zu anderen Informatikstudiengängen eingeschätzt.

Diese Labore stehen Ihnen während des Studiums zur Verfügung:

Für Forschungs- und Abschlussarbeiten stehen Ihnen im Digital Bauhaus Lab noch zusätzlich die folgenden State-of-the-Art Labore auf ca. 300 m2 zur Verfügung:

  • User Interface Entwicklungslabor
  • Human-Computer Interaction Labor
  • Computer Vision Labor
  • Computergrafiklabor
  • Virtual Reality Labor
  • Multi-User 3D Display
  • Visual Analytics Display