Zum Beruf des Medieninformatikers/der Medieninformatikerin gehört es, Probleme aus informatikfernen Bereichen zu analysieren, zu formalisieren, mögliche Lösungen zu entwickeln, die Vor- und Nachteile verschiedener Lösungen zu vergleichen und letztlich eine Lösung zu realisieren.

Die Analyse, der Entwurf und die Realisierung von Medieninformatik-Systemen ist in aller Regel eine Arbeit, die von Teams im Rahmen von Projekten durchgeführt wird. Die Zusammenarbeit in einer Arbeitsgruppe, die konstruktive Auseinandersetzung mit Ideen und Kritik innerhalb der Arbeitsgruppe und das Absprechen und Einhalten von Terminen sind wichtige Kompetenzen, die wir Ihnen innerhalb des Studiums vermitteln. Darüber hinaus lernen Sie flexibel auf die Veränderungen eines innovationsgetriebenen Arbeitsumfeldes zu reagieren, Sie lernen Wissenslücken zu entdecken und diese selbständig zu schließen – und genau solche Köpfe sucht die Berufswelt von heute!

Mit einem Abschluss in der Medieninformatik können Sie zum Beispiel erfolgreich arbeiten als:

  • Software-Entwicklerin
  • Interface-Designer
  • Web-Entwicklerin
  • Experte für IT-Sicherheit in Unternehmen
  • Unternehmensberaterin im IT-Bereich
  • Games-Entwickler
  • Forscherin an Unis oder in der Industrie
  • Freelancer

Kontakte zu attraktiven Arbeitgebern weltweit

Wenn Sie sehr gute Studienleistungen erbringen, helfen Ihnen die Lehrenden gern bei der Suche nach Ihrem Traumjob bei einem Top-Unternehmen der IT: Unsere Professorinnen und Professoren pflegen Kontakte zu attraktiven Arbeitgebern weltweit, z.B. Google, Adobe, IBM, Volkswagen und Zeiss.

Ein Start-up gründen

Sie wollen sich mit Ihrem Projekt selbständig machen? Die Bauhaus-Universität Weimar verfügt über eine eigene Gründerwerkstatt: Das »neudeli« unterstützt gründungsinteressierte Studierende und Alumni bei der Verwirklichung ihrer eigenen Geschäftsidee.

Master-Studienmöglichkeiten

Auch die Möglichkeiten eines weiterführenden Studiums in Weimar oder anderswo sind vielfältig: Sie können ein Master-Studium in den Bereichen der angewandten Informatik aufnehmen. An der Fakultät Medien bieten wir zwei englischsprachige forschungsorientierte Master-Studiengänge in den Bereichen Computer Science for Digital Media und Human-Computer Interaction an. Gemeinsam mit der Fakultät Bauingenieurwesen gibt es seit dem Wintersemester 2017/18 den englischsprachigen Studiengang Digital Engineering.

Diese Kompetenzen erlernen Sie im Medieninformatik-Studium:

  • Formale, mathematische und algorithmische Kompetenzen
  • Analyse-, Entwurfs- und Realisierungskompetenzen
  • Projekt-Management Kompetenzen
  • Technologische Kompetenzen und Methodenkompetenzen
  • Flexibilität
  • Fachübergreifende Kompetenzen
  • Organisatorische Kompetenzen
  • Systematisches Arbeiten
  • Präsentationstechniken