(©Bauhaus-Universität Weimar)

Das Studium Computer Science for Digital Media setzt sich aus Vorlesungen, Übungen, Seminaren, zwei umfangreichen Forschungsprojekten und der abschließenden Masterarbeit zusammen. Während des ersten und dritten Semesters führen die Studierenden neben Vorlesungen zwei Forschungsprojekte (jeweils 15 ECTS) in kleinen Gruppen von 3 bis 6 Personen durch, die sie aus dem vielseitigen Angebot der Professuren auswählen können.

Ein umfangreiches Wahlmodul (24 ECTS) erstreckt sich über das zweite und dritte Semester und ermöglicht den Studierenden eine individuelle Vertiefung oder Verbreiterung in der Informatik, Mathematik oder anderen Bereichen der Bauhaus-Universität Weimar. Das dritte Semester eignet sich übrigens auch optimal für einen Auslandsaufenthalt, da es besonders flexibel im Hinblick auf das Curriculum ist. Das vierte und letzte Semester ist für das Anfertigen der Masterarbeit vorgesehen, die thematisch aus den Angeboten der verschiedenen Professuren gewählt werden können.

Die Regelstudienzeit für den Master-Studiengang Computer Science for Digital Media beträgt vier Semester. Nach erfolgreicher Verteidigung der Masterarbeit verleiht die Fakultät Medien den Grad Master of Science. Alle Master-Kurse werden in englischer Sprache durchgeführt. Der Studiengang ist konsekutiv für alle informatiknahen Bachelorstudiengänge, wie Informatik, Medieninformatik, Medientechnik sowie Mathematik, Physik und Elektrotechnik mit Studienschwerpunkten in der Informatik.

Weitere Informationen zum Studienverlauf entnehmen Sie bitte dem » Curriculum