Umgebungswissen

Seminar im WS14/15, Rebekka Ladewig

Zeit: Mittwoch, 11:00 - 12:30

Ort: Cranachstraße 47, Seminarraum

Beschreibung: Der Begriff der Umwelt ist zu Beginn des 20. Jahrhundert zu einem zentralen Konzept der Biologie geworden, mit dem die Heterogenität der Faktoren und Gegenstände der Außenwelt begrifflich zusammengefasst wurde. Seither hat dieses Konzept – in den Varianten des Milieus, des Lebensraums oder des Ambientes – unterschiedliche Konjunkturen durchlaufen und ist zu einem disziplinenübergreifenden Untersuchungsgegenstand geworden, der für die Analyse medialer Welten von zentraler Bedeutung ist. Ansprüche, Fragen und Problemkonstellationen, die in den Entwürfen von Umgebungswissen konvergieren, betreffen so verschiedene Themen wie die Relationierung von Subjekt/Organismus und Umwelt, das Verhältnis vom Lokalen zum Globalen oder die wechselseitige Gestaltung von Leben und Lebensumwelt. Das Seminar ist als Lektürekurs angelegt und nähert sich den genannten Problemfeldern aus den Perspektiven von Jakob von Uexküll, Georges Canguilhem und Tim Ingold.