Geschichte der Animation

Seminar im WS19/20, Sigrid Leyssen

Zeit: Dienstag, 11:00 - 12:30

Ort: Bauhausstraße 11 - Seminarraum 013

Beschreibung: In diesem Seminar untersuchen wir, wie unsere Welt durch das animierte Bild erforscht, verstanden, geformt und herausgefordert wurde. Wir nähern uns der Geschichte der Animation anhand der Animationstechniken und -konzepte der Wissenschaft, und untersuchen die verschiedenen Rollen, die Wissenschaftler der Animation zugewiesen haben. Wie haben Biologen oder Physiologen Animationstechniken eingesetzt, um biologische Bewegungen zu verstehen? Wie haben Psychologen sie eingesetzt, um unsere Wahrnehmungsprozesse zu untersuchen? Die Animationen der Wissenschaft helfen uns, die Geschichte der Animation im breiteren Sinne zu verstehen: Sie können die Vielfalt der möglichen Funktionen von Animationen sichtbar machen. Wir bringen die spezifischen wissenschaftlichen Verwendungen von Animation in Bezug auf Animationstechniken, die in verschiedenen anderen Bereichen verwendet werden: in der Kunst, in Zeichentrickfilmen, in der Werbung, in Industriefilmen oder in Anleitungen. Wir untersuchen: Wie kann man die Kraft von Animationen verstehen? Wie kann Animation zum Wissen beitragen? Und wie kann Animation für kritische Eingriffe verwendet werden?

Literatur:

Curtis, S. (2019). Animation. Rutgers University Press.

Kelty, C., & Landecker, H. (2004). A Theory of Animation: Cells, L-systems, and Film. Grey Room, 17, 30–63.

Wellmann, J. (2018). Animating embryos: the in toto representation of life. Science BioScience, 295(311), 1662–1664.