Aktuelles

Erstellt: 16. Februar 2021

„Was ist die Zukunft des Journalismus?“ - Beitrag im +3 Magazin

Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow hat im +3 Magazin, einer Beilage in der Süddeutschen Zeitung, einen Impuls zu „Organisierter Vielfalt“ zur Frage „Was ist die Zukunft des Journalismus?“ beigesteuert.

Zu dem Thema haben außerdem u.a. Prof. Jeff Jarvis (CUNY), Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Katja Gloger (Reporter ohne Grenzen), Benjamin Fredrich (KATAPULT - Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft), Prof. Dr. Tanjev Schultz (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Tilo Jung und zahlreichen Leser*innen beigetragen.

Das +3 Magazin ist ein partizipatives, gedrucktes Zeitungsmagazin. Es stellt monatlich drei Titelfragen. Die Leserschaft beantwortet diese über die Kanäle Mobile, Social Media, E-Mail, Brief oder direkt auf www.plus-drei.de. Die Redaktion lädt renommierte Experten in die Diskussion. Dieser Dialog wird bundesweit im +3 Magazin gedruckt.