DIE EPILOG

Zeitschrift zum Gesellschaftswandel.

Begreifen, was vor sich geht: Unsere Gesellschaft verändert sich stetig, doch nie gingen Wandel und Umbruch so schnell voran wie in unserer heutigen Zeit. Wie soll man den Überblick behalten? Nicht die Suche nach Kontinuität ist die Antwort, sondern Brüche nicht zu fürchten und Veränderung zuzulassen. Genau das ist DIE EPILOG. Vier Mal im Jahr nimmt sie den großen Wandel in Alltag und Gesellschaft in den Fokus. Jede Ausgabe widmet sich dabei einer aktuellen Entwicklung des Zeitgeistes. Den Veränderungen wird nachgespürt und auf den Grund gegangen, ob durch Interviews, Reportagen, Essays oder kurzen Theorieschnipseln. Am Ende steht immer das Ziel, die einzelnen Beiträge zu einer konsistenten Perspektive auf den Gesellschaftswandel zu verbinden.

Die erste Ausgabe der EPILOG erschien im Juni 2013. Das Heft hat inzwischen eine Auflage von 11.000 Exemplaren und wird bundesweit an Bahnhöfen und im guten Pressehandel vertrieben.

Zur Website von DIE EPILOG