Filmreihe - Der Horror des Films

Die Lehne im Rücken wird langsam lebendig... nichts ist mehr so sicher... es gibt Geräusche... Gesichter, Gespenster, Grausamkeiten, Gefahren, Grusel, das Grauen! Stimmen, Scheren, Stürze, Schock, Schreck, Schwerenot! Da sind sie alle, die Ängste, die Abgründe, die Alpträume! Kreisch! Hilfe! Tu's nicht! Neiiiin!

Aber wieso, was hast Du denn, es ist doch gar nichts, es war doch nur - ein Film. Und sonst - nichts.

Gestaltung: Hannah Meyer | Hüftstern

04.11.2020 (18:00 Uhr) | Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens (Friedrich Wilhelm Murnau, D 1922)
11.11.2020 (18:00 Uhr) | Frankensteins Braut (The Bride of Frankenstein, James Whale, USA 1935)
18.11.2020 (18:00 Uhr) | Psycho (Alfred Hitchcock, USA 1960)
25.11.2020 (18:00 Uhr) | Rosemary’s Baby (Roman Polanski, USA 1968)
02.12.2020 (18:00 Uhr) | Kap der Angst (Cape Fear, Martin Scorsese, USA 1991)
16.12.2020 (bereits 16:00 Uhr) | The Shining (Stanley Kubrick, GB/USA 1980) und Wenn die Gondeln Trauer tragen (Don’t Look Now, Nicholas Roeg, I/GB 1973)
20.01.2021 (18:00 Uhr) | Ich seh, ich seh (Veronika Franz, A 2014)
27.01.2021 (18:00 Uhr) | The Conjuring – Die Heimsuchung (The Conjuring, James Wan, USA 2013)
03.02.2021 (18:00 Uhr) | Midsommar (Ari Aster, USA/S 2019)


Was ist das, dieser Horror des Films? Und wann, und wie, und woher? Wie ist er gemacht, und was macht er? Warum ins Kino gehen, um dann wegzusehen und wegzuhören? Kann der Horror des Films das Kino etwa verlassen, wie manche Gespenster ihren Körper? Und nachgehen, und überall verfolgen? Und was hat der elektrische Strom damit zu tun? Und wieso ist der horrendeste Horror des Films gar nicht im Horrorfilm anzutreffen, sondern ganz anderswo, genau da, wo es am wenigsten danach aussieht?

Im Wintersemester 2020/21 veranstaltet die Professur für Medienphilosophie (Lorenz Engell) und die Dozentur Film- und Medienwissenschaft (Simon Frisch) gemeinsam mit dem GRAMA die Filmvorlesungsreihe "Der Horror des Films". Sofern es die Pandemie zulässt, findet diese im Lichthaus-Kino statt. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr wird ein Film gezeigt, im Anschluss folgt die Vorlesung. Um Einschreibung in den zugehörigen Moodle-Raum wird gebeten.