Bachelorarbeit von Arvid Häusser // Wintersemester 2012/2013 // Betreuung: Prof. Gerrit Babtist und Dipl.-Des. Johannes Hein

Die manuelle Wandkaffeemühle soll es entweder vormontiert oder...
...im do-it-yourself Bausatz geben.

Die handbetriebene Wandmühle arbeitet mit einem sichtbaren Planetengetriebe. Dieses Getriebe sorgt für einen leichten und runden Mahlvorgang. Die Wandmontage ist platzsparend und verringert den Kraftaufwand zusätzlich.

Alle Porzellanbauteile sind lichtundurchlässig und geschmacksneutral, was sie Ideal zur Aufbewahrung von Kaffeebohnen und Pulver macht. Die Mühle soll in zwei Versionen angeboten werden: Fertig montiert, so dass sie vor dem Einsatz nur noch an der Wand angebracht werden muss, oder als do-it-yourself Bausatz. So können die Funktionsprinzipien und mechanischen Abläufe der Mühle spielerisch erfahrbar werden.  

Die konstruktiven und mechanischen Gestaltungsmerkmale des Entwurfs fanden ihre Inspiration in den Konstruktionsbaukästen und mechanischen Spielzeugen der 1960er Jahre.