wurde 2015 als eigenständige Plattform initiiert. Sie funktioniert als Basis, als Teil
des Projektstudiums an der Bauhaus-Universität Weimar – Fakultät Gestaltung/
Visuelle Kommunikation – zur intensiven Erarbeitung projektbezogener, narrativer
Konzepte und Arbeiten.

Das Projekt gliedert sich in zwei Teile. Einem sehr kommerziellen, realitätsnahen Teil
und einem freien, künstlerischen Abschnitt. Die erste Etappe des Projektes wird von 
konkreten Partnern mitgestaltet. Frische Briefings, realistische Präsentationen und 
Termindruck bestimmen hierbei die ersten Wochen.

Die Teilnehmerzahl ist pro Semester auf maximal 3 Personen limitiert. Die Auswahl
erfolgt anhand einer Portfoliosichtung.

www.statusgold.de

statusGOLD – die Erste.

Sommersemester 2015
Teilnehmer: Anna Juliana Brandes & Clemens Radloff

In Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH und dem Team des Rennsteiglaufes, konnten wir das Projekt STATUS GOLD zu Wasser lassen. Unsere Jungfernfahrt begann in Schmiedefeld, mit 49 Großbildaufnahmen von "finishern" verschiedener Marathon-Distanzen. Einen längeren Zwischenstopp legten wir in der Dunkelkammer ein um dann, mit unserem Dreimaster, in der alten Staatsbank vor Anker zu liegen.

Eine Auswahl großformatiger Handabzüge war neben weiteren kleineren Abzügen, zu sehen.

SINAR AHOI!

Ausstellung statusGOLD; alte Staatsbank Weimar