Winterwerkschau 2023: Projekte

GOTT

Projektinformationen

eingereicht von
Masihne Patricia Rasuli

Mitwirkende
Mitra Asghari, Teo Bahr, Paulette Breuhahn, Chengliang Huang, Moritz Lang, Lukas Milius, Piera Moreau, Lisa-Marie Opitz, Antonia Pfadenhauer, Amelia Reißenweber, Maria Saveliev, Jaimee Schmalbach, Jule Siebenhaar, Laura Toledo, Soo-Ah Youn, Luciana Zenteno Torres

Lehrende
Prof. Burkhart von Scheven M.A. Masihne Rasuli

Fakultät:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Visuelle Kommunikation (Bachelor of Arts (B.A.)),
Visuelle Kommunikation (Master of Arts (M.A.))

Art der Präsentation
Ausstellung


Kooperationspartner:
Celica Fitz (Zentrum für Interdisziplinäre Religionsforschung Marburg)

Projektbeschreibung

Woran glauben wir?

Warum gibt es Gott, Göttinnen, Götter? Wie lautet ihre Botschaft? Was ist ihre visuelle Erscheinung bzw. wie würde das Konzept „Gott” aussehen, wenn wir es heute selbst erfinden könnten? Gibt es das fliegende Spaghettimonster wirklich, an das die Pastafari glauben?

In diesem Projekt beschäftigten wir uns mit der Relevanz von Religion für jeden persönlich und für die Gesellschaften.

Wir haben neue Symbole, Rituale oder spirituelle Orte erfunden und gestaltet, Manifeste und Songs geschrieben und sie produziert und Kampagnen gestaltet, um Anhänger für unsere Religionen zu versammeln.

Wenn auch ihr wieder glauben wollt, dann tretet ein.

Ausstellungs- / Veranstaltungsort

  • Geschwister-Scholl-Straße 7 - Van-de-Velde-Bau, Raum 116, 1. OG