Mission Statement

Der Schwerpunkt liegt in Lehre und Forschung auf der Geschichte und Theorie des Design der Gegenwart. Die Juniorprofessur setzt sich zum Ziel, die umfassenden Veränderungen in Technik und Gesellschaft im 20. Jahrhundert einerseits als neue Rahmenbedingungen der Gestaltung, andererseits als neue Konzepte, Methoden und Techniken für das Design und dessen Umsetzung zu verstehen.

Dabei wird die tradierte designtheoretische und kunstwissenschaftliche Methodik durch Ansätze aus der Technik- und Sozialgeschichte erweitert, um den historisch überlieferten – an Dingen und Autorenschaften festgemachten – Designbegriff zu hinterfragen und mit konkreten Designkulturen zu konfrontieren. Der damit verbundene Anspruch nach einer zeitgenössischen Designtheorie geht folglich dahin, die grösseren kulturellen Zusammenhänge und deren Wirkungsmechanismen – sowohl implizit als auch explizit – zu erforschen und die Theoretisierung des Design in verschiedenste (interdisziplinäre) Richtungen zu öffnen.