Meldungen

radiophonic.space für Prix Europa nominiert

Nach drei erfolgreichen Ausstellungen und dem Launch der Webseite radiophonic.space im Frühjahr 2020 ist die Professur Experimentelles Radio mit ihrem Team um Prof. Nathalie Singer beim diesjährigen Prix Europa für ihre Mindmap zur Radiokunst nominiert worden.

Die Website radiophonic.space fasst die Ergebnisse des künstlerischen Forschungsprojekts Radiophonic Spaces zusammen. Als digitaler Katalog des gleichnamigen Ausstellungsprojekts macht die Mindmap zur Radiokunst 100 Jahre radiokünstlerisches Schaffen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Mit dem Prix Europa werden jährlich die besten TV, Radio und Digitalen Produktionen Europas gekürt. 208 Programme aus 28 Ländern werden in zehn Kategorien um den begehrten Preis konkurrieren. radiophonic.space ist in der Kategorie Digital Media Projects neben 26 weiteren Projekten nominiert.

Zusammen mit anderen wegweisenden Ausstellungsprojekten wurde radiophonic.space zudem von der European Heritage Association für den Preis Project of Influence nominiert und auf der Internetseite thebestinheritage.com veröffentlicht.