Plakat zum Weimarer Poetryfilmpreis
Plakat zum Weimarer Poetryfilmpreis
Erstellt: 16. Mai 2017

Experimentell und lyrisch: Poetryfilmpreis wird zum zweiten Mal vergeben

Im Rahmen des Kurzfilmfestivals »backup« der Bauhaus-Universität Weimar findet vom 18. bis 21. Mai 2017 der Poetryfilmpreis statt – ein Format für Experimentalfilme jenseits klassischer Filmdramaturgie. Die gezeigten Filme sind oftmals die durch interdisziplinäres Arbeiten entstanden und verbinden dokumentarisches und fiktionales Erzählen, bewegtes Bild sowie lyrische Texte miteinander. Sie verknüpfen Animation, Archivmaterial und inszenierte Szenen; Laiendarsteller agieren parallel zu professionellen Schauspielern.

Ausgelobt hatten den Preis die Literarische Gesellschaft Thüringen e. V. und das backup_festival. Aus der engen Kooperation der Internetplattform »Poetryfilmkanal« mit dem Weimarer Kurzfilmfestival »backup« entstand die Idee zur gemeinsamen Ausschreibung eines Poetryfilmpreises. Weltweit konnten sich Filmemacherinnen und -macher mit Kurzfilmen bewerben, in denen Film und Lyrik auf innovative Weise aufeinander bezogen werden.

Gezeigt werden unter anderem die animierten Kurzfilme »Wie« von Andrea Rüthel, »Scharniere« von Jonathan-David Wedler, beide MFA-Studierende der Medienkunst/Mediengestaltung sowie »Immergrün« der Medienkunst-Alumna Juliane Franke.

Der viertägige Poetryfilmpreis wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm begleitet, an dem Künstler und Wissenschaftler, Kuratoren und Autoren mitwirken. So findet am Samstag, 20. Mai, im Druckgrafischen Museum Weimar das Kolloquium »Typografie und Schrift im Poetryfilm« statt. Zudem zeigt das Sonderprogramm »Lab/p2 - poetry in motion« Animations- und Experimentalfilme, die im April dieses Jahres im Rahmen der Ausschreibung von OSPOL e.V. Leipzig in Kooperation mit dem Deutschen Literaturinstitut Leipzig und der Bauhaus-Universität Weimar/Bauhaus Film-Institut entstanden sind und von Franka Sachse, Künstlerische Mitarbeiterin an der Professur Medien-Ereignisse und Aline Helmcke, Gastwissenschaftlerin an der Professur Multimediales Erzählen, künstlerisch betreut wurden.

Poetryfilmpreis im Rahmen des Kurzfilmfestivals »backup«
18. bis 21. Mai 2017

Gaswerk, Schwanseestraße 92, 99423 Weimar

Das gesamte Programm des Poetryfilmpreis finden Sie unter:
poetryfilmkanal.de

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:
backup-festival.de
www.literarische-gesellschaft.de/startseite/
www.ostpol-leipzig.de/de/aktuell/