Plakat zur Veranstaltung
Künstlerpaar Serotonin
Künstlerpaar Serotonin
Erstellt: 17. Mai 2017

23.5. Textur der Wirklichkeit: Ein Radiogespräch mit Serotonin

Serotonin ist ein Botenstoff, der an den Synapsen die Erregung von einer Nervenzelle auf die nächste überträgt. Serotonin ist aber auch das Künstlerpaar Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch, die mit ihren Stücken die Erregung aus dem Radio in unser Ohr übertragen. Und deshalb bittet das Experimentelle Radio Serotonin zu einem Radiogespräch, am Dienstag, 23. Mai 2017, 19 Uhr, im Glaskasten der Limona.

Mit »Textur der Wirklichkeit« beschreiben Serotonin ihre künstlerische Haltung und ästhetische Vorgehensweise, wobei sie auf das Erzählende besonderen Wert legen.
Sie arbeiten in vielen verschiedenen Zusammenhängen akustisch - im Radio beim Hörspiel und Feature, in der Kunst mit Skulpturen und Sound, in der Literatur mit Romanen für Hörbücher (auch ihren eigenen): mal unterhaltend, mal informativ, mal künstlerisch: immer aber erzählend.

Neben einem Einblick in ihre Produktionen soll es in diesem Radiogespräch im Besonderen über ihre Arbeit im Museum gehen, zuletzt im Berliner Naturkundemuseum. Hier entwickelte Serotonin »fünf akustische Dioramen, mit denen die Künstler in drei Ausstellungsräumen subtil und produktiv die Forschungs- und Sammlungsgeschichte des Museums für Naturkunde kommentieren.«

Über Serotonin:
Serotonin sind die Japanologin Marie-Luise Goerke und der Robotiker Matthias Pusch, die seit der Jahrtausendwende zahlreiche Hörspiele, Feature und akustische Produktionen für Radio, Verlage, Museen und Galerien produzierten. In ihren künstlerischen Arbeiten mischen sie stets das Fiktionale mit dem Faktischen und lassen in ihrem eigenen Studio aus eigenen oder fremden Texten verschiedenste Hörstücke entstehen.

Zuletzt veröffentlichten Serotonin das Hörspiel »Dinge, die dringend geändert werden müssen« (SWR, 2013) und das Feature »Der Kapitän segelt nach Amazo«n (SWR, 2015), sowie den »HörspielAudioguide für junge Jugendliche« (Bildergalerie Potsdam Sanssouci, 2015/16) und »5 von 5 und alle 2 Minuten nochmal« (Naturkundemuseum Berlin, 2016/17).

Weitere Infos unter: www.serotonin-audio.de

Zeit:
Dienstag, 23. Mai 2017, 19 Uhr

Ort:
Glaskasten der Limona, 6. OG
Steubenstraße 8
99423 Weimar