Vision Janina Hain

Janina Hain | Bachelor Urbanistik

Wie sieht meine Vision für unsere städtische Mobilität im Jahr 2050 aus? Dafür musste ich mir erst einmal bewusst werden was Mobilität im Jahr 2020 für mich bedeutet.  

Mobilität bedeutet wie das Wort schon sagt, mobil sein, sich fortbewegen. Ich denke da vor allem an den Straßen- und Schienenverkehr – also Autos, Busse und Bahnen. Aber natürlich zählt auch das Gehen und Fahrrad fahren dazu. 

Denke ich an das Verkehrsystem im Jahr 2020 dann sehe ich vor allem volle Straßen, endlose Staus und den überfühlte ÖPNV vor mir, nicht zu vergessen die endlosen Baustellen. Bin ich mit dem Fahrrad unterwegs, dann ärgere ich mich meistens nur über die oft entweder nicht vorhandenen oder schlechtausgebauten Fahrradwege.  

Meine Vision für die städtische Mobilität im Jahr 2050 ist deshalb vor allem ein effizientes und nachhaltiges Verkehrssystem. Die heutzutage von Autos überlasteten Straßen weichen einem ruhigeren Verkehrsbild, in- als auch außerhalb der Stadt. Ich glaube Straßen völlig ohne Autos sind eine Utopie aber unnötige Staus und Abgase können vermieden werden! Dafür gibt es auch schon heutzutage Ansätze, wie beispielsweise die die sogenannte ‚Smart Mobility‘, welche mittels innovativer Technologien versucht, die unterschiedlichen Verkehrsmittel miteinander zu vernetzen. In meiner Vision wird der ÖPNV in 2050 völlig auf sichere Wasserstoffautos umgestellt sein und ich denke auch, dass Car-Sharing Angebote und ausgebaute Fahrradwege, welche zu den Ansätzen der ‚Smart Mobility‘ gehören, unsere städtische Mobilität prägen werden. Vielleicht wird der*die ein*e sieht auch ein fliegendes Auto am Himmel. 

Außerdem und das ist vielleicht mein persönlicher Wunsch für die zukünftige Mobilität ist die Möglichkeit, dass alle – unabhängig von Einkommen – es sich leisten können die verschiedenen Verkehrsmitteln zu benutzten. Ein kostenloser ÖPNV würde beispielsweise für mehr Chancengerechtigkeit sorgen und im Idealfall auch die Straßen entlasten.  

Letztendlich ist festzustellen, dass es eine Vision ist und wer kann schon in die Zukunft schauen. Es bleibt spannend und ich bin auf alle Innovationen und Entwicklungen gespannt.