IN³

"Integrated Infrastructure (IN³) - Eine Planungsstrategie für nachhaltige, widerstandsfähige räumliche Strukturen in schnell wachsenden Städten Sub-Sahara Afrika

Projektförderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF) 
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Projektlaufzeit: 02/2017 - 01/2021

Projektleitung:

Prof. Dr. Dirk Donath, Prof. Bernd Rudolf & Vertr.-Prof. Dr. Sven Schneider
(Bauhaus-Universität Weimar)

Dr. Zegeye Cherenet & M.A. Tesfaye Hailu
(Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development)

Projektmitarbeiter:

Andreas Aicher M.Sc. (Bauhaus-Universität Weimar)

Projektpartner:

Ethiopian Construction Project Management Institute (ECPMI)
Flintstone Homes

Beschreibung

Integrated Infrastructure (IN³) ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, welches von der Bauhaus-Universität Weimar in Kooperation mit dem Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development (EiABC) durchgeführt wird. Das Projektziel besteht darin, Wissen, Werkzeuge und Netzwerke zu entwickeln, die eine nachhaltige, widerstandsfähige (resiliente) Planung schnell wachsender Städte in Entwicklungsländern (konkret Äthiopien) unterstützen. Der Kurztitel des Projektes, IN3, steht dabei für die drei Projektkomponenten Technik, Simulation und Partizipation, welche in einer integrierten Planungsstrategie (IPS) zusammengeführt werden. Diese IPS soll Planungsprozesse unterstützen, indem sie es erlaubt, schnell und flexibel Bebauungsvorschläge (Straßennetz, Parzellierung, Flächennutzung, Gebäudetypologien) zu erzeugen, welche möglichst optimal an die lokalen Gegebenheiten und die Bedürfnisse der Bewohner vor Ort angepasst sind. Die von der Regierung Äthiopiens beabsichtigte Transformation ländlicher Siedlungen zu städtischen Zentren bildet das Fallbeispiel, anhand dessen die IPS entwickelt und getestet wird.
Das Projekt besteht aus zwei ineinander greifenden Projektteilen: zum einen dem Modul I (Forschung, betreut durch das DLR), welches sich der Entwicklung der IPS widmet; zum anderen dem Modul II (Lehre, betreut durch den DAAD), welches der Einbettung der IPS in die akademische Ausbildung von Architekten und Stadtplanern in Deutschland und Äthiopien gewidmet ist. 

 

Projektwebseite:

http://infar.architektur.uni-weimar.de/service/drupal-infar/In3

Nach oben