Tim Becker

Kontakt und Sprechstunde

Kontakt / Contact

Besucheradresse / Vistiting adress:
Professur Infrastrukturwirtschaft und -management (IWM)
Marienstraße 7A
Raum 112

Postanschrift / Postal address:
Bauhaus-Universität Weimar
Professur Infrastrukturwirtschaft und -management (IWM)
Marienstraße 7A
99423 Weimar

Tel: +49 (0)3643 - 58 45 79
Fax: +49 (0)3643 - 58 45 65
E-Mail: tim.becker[at]uni-weimar.de

Sprechstunde

  • In der Vorlesungszeit: nach Absprache per E-mail oder Telefon
  • In der vorlesungsfreien Zeit: nach Absprache per E-mail oder Telefon

Curriculum Vitae

Stand: 2020/03

  • Seit 2019/10: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Infrastrukturwirtschaft und -management (IWM) an der Bauhaus-Universität Weimar
  • 2014/03 – 2020/03: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) der Technischen Universität Berlin
  • 2011/04 – 2014/02: Studium des Wirtschaftsingenieurwesens (Master of Science) an der TU Berlin, davon ein Auslandsjahr an der KTH Stockholm, Schweden
  • 2010/10 – 2014/03: Studentischer Mitarbeiter am Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) der Technischen Universität Berlin
  • 2010/08 – 2010/10: Praktikum bei der S-Bahn Berlin GmbH, Berlin
  • 2008/04 – 2011/04: Studium des Wirtschaftsingenieurwesens (Bachelor of Science) an der TU Berlin
  • 2007/06: Abitur, Deutzer Gymnasium Schaurtestraße, Köln

Forschungsschwerpunkte

  • Theoriegebiete und Methodik
    • Theoriegebiete
      • Neue Institutionenökonomik
      • Weitere Theoriegebiete, die sich zur Analyse der Auswirkungen bestimmter institutioneller Arrangements eignen (z.B. Auktionstheorie, Industrie- und Netzwerkökonomik)
      • Außerdem: Wohlfahrtsökonomik
    • Methodik: Analyse von realen Fragestellungen auf Basis von Untersuchungsansätzen, mit denen vorliegende Erkenntnisse aus grundlegenden (überwiegend theoretischen, aber auch empirischen) Forschungsarbeiten in (möglichst) intersubjektiv nachvollziehbarer Weise für die Beantwortung der jeweiligen Fragestellung(en) nutzbar gemacht werden
  • Im Fokus stehende Infrastruktursektoren
    • Schienenverkehr
      • Eisenbahninfrastrukturen
      • Schienenpersonenfernverkehr (SPFV)
      • Schienenpersonennahverkehr (SPNV)
    • Allgemeiner öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
    • Straßenverkehr (insbesondere Fernstraßen)
  • Im Fokus stehende Themen
    • Finanzierung von Infrastrukturen
    • Koordination von Bereitstellungs-, (Planungs-) und Finanzierungsentscheidungen bei Infrastrukturen
    • Organisation von Märkten, die Infrastrukturen nutzen (Marktdesign)
    • Regulierung von Netzinfrastrukturen
    • Koordinationsfragen beim Angebot von Systemgütern

Publikationen

  • Becker, T. / Leister, H. / Beckers, T. / Wichmann, A. / Weiß, H. (2020): Optionen und Empfehlungen bezüglich der Weiterentwicklung der Organisation der Leistungserbringung im Thüringer SPNV, im Auftrag der Staatskanzlei des Freistaats Thüringen erstellte Kurzstudie, Online-Veröffentlichung.
  • Becker, T. / Beckers, T. (2018): Intermodale Finanzierung von Verkehrsinfrastrukturen: Eine institutionenökonomische Analyse des Schweizer Modells der Finanzierung von Eisenbahninfrastrukturen, Arbeitspapier erstellt im Rahmen des Kopernikus-Projektes „Energiewende-Navigationssystem zur Erfassung, Analyse und Simulation der systemischen Vernetzungen“ (ENavi), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Online-Veröffentlichung.
  • Becker, T. / Beckers, T. / Ryndin, A. (2018): Bereitstellung und Finanzierung sowie Verwaltungsorganisation der Fernstraßen in der Schweiz: Eine institutionenökonomische Analyse, Online-Veröffentlichung.
  • Beckers, T. / Hermes, G. / Ryndin, A. / Weiß, H. / Becker, T. / Reuße, B. (2016): Reformmodelle für die Verwaltungsorganisation sowie die Bereitstellung und Finanzierung bei den Bundesfernstraßen – Eine institutionenökonomische Analyse unter Berücksichtigung (verfassungs-)rechtlicher Aspekte, im Auftrag des ADAC e.V. erstellte Studie, Online-Veröffentlichung.
  • Beckers, T. / Ryndin, A. / Becker, T. (2016): Thesenpapier zur Reform der Verwaltungsorganisation sowie der Bereitstellung und Finanzierung bei den Bundesfernstraßen, verfasst im Rahmen der Erstellung einer vom ADAC beauftragten und am Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM) realisierten Studie „Reformoptionen für die Verwaltungsorganisation sowie die Bereitstellung und Finanzierung der Bundesfernstraßen“, Online-Veröffentlichung.
  • Scherbarth, J. / Becker, T. / Neu, J. / Muljana, M. / Foljanty, L. (2016): Rahmenbedingungen für breiten Roll-Out von Mobilitätskarten-Lösungen: Effiziente Einbindung der Elektromobilität ins Verkehrssystem durch intermodale Informations-, Abrechnungs- und Vertriebssysteme, Endbericht im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts E3-VS.
  • Becker, T. / Ryndin, A. (2015): Organisationsmodelle für SPNV-Leistungserstellung – Analyse zentraler Eignungsfaktoren; in: Der Nahverkehr, Heft 11, S. 47-53.
  • Beckers, T. / Ryndin, A. / Becker, T. (2015): Stellungnahme zur Finanzierung und Verwaltungsorganisation der Bundesautobahnen, erstellt im Rahmen des Dialogs der AG Verkehr und digitale Infrastruktur der SPD-Bundestagsfraktion zur Gründung einer Verkehrsinfrastrukturgesellschaft des Bundes, Online-Veröffentlichung.
  • Beckers, T. / Becker, T. / Gizzi, F. / Jäkel, K. / Klatt, J. P. (2014): Denkanstöße hinsichtlich einer effizienzorientierten (Re-)Organisation des deutschen Bahnsystems, Arbeitspapier, Online-Veröffentlichung; in leicht überarbeiteter Form auch erschienen in der Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, Heft 2018/2, S. 99-114.
  • Beckers, T. / Klatt, J. P. / Becker, T. (2014): Finanzierung der Bundesfernstraßen – Eine ökonomische Analyse von institutionellen Lösungen und Einnahmequellen; in: Internationales Verkehrswesen, Heft 1, S. 30-32.
  • Bormann, R. / Becker, T. / Beckers, T. / Christmann, A. / Faber, W. / Groß, M. / Holzapfel, H. / Kunst, F. / Winter, M. (2013): Reformoptionen für die Verkehrsinfrastrukturfinanzierung und Verkehrspolitik in Deutschland – Straße, Schiene und ÖPNV, Diskussionspapier des Arbeitskreises Innovative Verkehrspolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES).

Vorträge

  • Becker, T. (2019/09/26): Bedeutung von Wissen, Anreizen und Transaktionskosten bei der Verkehrsinfrastrukturfinanzierung im Mehrebenensystem; Vortrag auf der Konferenz „Kommunales Infrastruktur-Management (KIM)“, Berlin, Vortragsfolien zum Download.
  • Becker, T. / Ryndin, A. (gemeinsamer Vortrag) (2018/11/16): Organisational models for the procurement of regional rail passenger services: Analysis of factors influencing their suitability; Vortrag auf dem von der Sapienza Università di Roma ausgerichteten Workshop „Procurement design of local public transport services“, Rom, Vortragsfolien zum Download.
  • Becker, T. (2018/09/06): Verkehrsinfrastrukturfinanzierung im föderalen System: Eine institutionenökonomische Analyse mit Bezug zum kommunalen ÖPNV; Vortrag auf der Konferenz „Kommunales Infrastruktur-Management (KIM)“, Berlin, Vortragsfolien zum Download.
  • Becker, T. (2017/06/29): Institutionelle Lösungen für die Bereitstellung und Finanzierung der schweizerischen Eisenbahninfrastrukturen: Der Bahninfrastrukturfonds (BIF) als Nachfolger des FinÖV-Fonds; Vortrag auf der Konferenz Verkehrsökonomik und -politik, Berlin, Vortragsfolien zum Download.
  • Becker, T. / Ryndin, A. (gemeinsamer Vortrag) (2016/06/03): Bereitstellung, Finanzierung und Verwaltungsorganisation der schweizerischen Nationalstraßen: Status quo und aktuelle Reformansätze; Vortrag auf der Konferenz Verkehrsökonomik und -politik, Berlin, Vortragsfolien zum Download.
  • Ryndin, A. / Becker, T. (gemeinsamer Vortrag) (2016/03/17): Analyse zentraler Eignungsfaktoren verschiedener Organisationsmodelle für die Leistungserstellung im deutschen Schienenpersonennahverkehr; Vortrag auf den von der TU Dresden ausgerichteten 25. Verkehrswissenschaftlichen Tagen, Dresden, Vortragsfolien zum Download.
  • Becker, T. (2015/10/09): Institutionenökonomische Grundsatzfragen im deutschen Bahnsystem; Vortrag auf der Tagung „20 Jahre Re-Regulierung und Liberalisierung in Infrastruktursektoren – Rückblick und Ausblick“, TU Berlin, Berlin.
  • Lenz, A. / Becker, T. (gemeinsamer Vortrag) (2015/06/12): Designoptionen für die (Anreiz-)Regulierung des deutschen Schienennetzes; Vortrag auf der Konferenz Verkehrsökonomik und -politik, Berlin.

Drittmittelprojekte

Aktuelle Projekte

  • Flächeneffiziente Siedlungs- und Mobilitätskonzepte in wachsenden urbanen und neuen suburbanen Quartieren (Move urban)
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    • Projektpartner: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) (Institut für Verkehrsforschung: Abteilung Mobilität und Urbane Entwicklung und Abteilung Wirtschaftsverkehr), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) (Institut für Verkehrssystemtechnik: Abteilung Verkehrsmanagement und ÖPNV), Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM)
    • Laufzeit: 2017/12 – 2021/12

Abgeschlossene Projekte

  • "Forschungs-Informations-System" (FIS) - Los 1 (Themengebiet "Zukunftsfähiges- und nachhaltiges Verkehrssystem": Verlässlichkeit, Leistungsfähigkeit, Finanzierung, Sicherheit, Klimafreundlichkeit und Nachhaltigkeit)
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
    • Projektpartner: Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Netzwerkökonomie (KIT-ECON) am Karlsruher Institut für Technologie
    • Laufzeit: 2016/01 – 2019/12
  • "Forschungs-Informations-System" (FIS) - Los 4 (Themengebiet "Innovative Verkehrstechnologien": Ortsfeste und rollende Infrastrukturen, Antriebstechnologien, Verkehrssicherheit)
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
    • Projektpartner: Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)
    • Laufzeit: 2016/01 – 2019/12
  • Rahmenbedingungen für breiten Roll-Out von Mobilitätskarten-Lösungen: Effiziente Einbindung der Elektromobilität ins Verkehrssystem durch intermodale Informations-, Abrechnungs- und Vertriebssysteme (E3-VS)
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
    • Projektpartner: Prof. Dr. Jürgen Kühling (Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Immobilienrecht, Infrastrukturrecht und Informationsrecht an der Universität Regensburg), KCW GmbH, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin (SenStadtUm), Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv), Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
    • Laufzeit: 01/2013 – 06/2016
  • Vernetzte eMobilitätsdienste für B2B Kunden (VeMB)
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
    • Projektpartner: Bosch Software Innovations GmbH, Siemens AG
    • Laufzeit: 11/2012 – 10/2015
  • Grundsätzliche Überprüfung und Weiterentwicklung der Nutzen-Kosten-Analyse im Bewertungsverfahren der Bundesverkehrswegeplanung
    • Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
    • Projektpartner: Fachgebiet Verkehrssystemplanung und Verkehrstelematik (VSP) der TU Berlin, Intraplan Consult, PLANCO Consulting
    • Laufzeit: 2011/08 – 2013/12

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen (Sommersemester 2020)

  • Projekt Infrastrukturökonomik und -management

 
In der Vergangenheit betreute Lehrveranstaltungen

  • Projekt Infrastrukturökonomik und -management (Wintersemester 2019/2020)

 
Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten

  • Grundsätzlich betreue ich Studien- und Abschlussarbeiten (Bachelorarbeiten, Masterarbeiten) sowie Seminararbeiten im Umfeld meiner Forschungsschwerpunkte. Bitte kontaktieren Sie mich, um ein individuell passendes Thema abzustimmen. Gerne können auch eigene Themenvorschläge eingebracht werden.