Aktuelles

Foto: Thomas Haupt

Erstellt: 20.07.2016

Im Rahmen der Summaery 2016 - der Jahresschau der Bauhaus-Universität Weimar mit Ausstellungen, Performances, installationen und Filmpräsentationen - fand am 14.07.2016 ein Science Slam statt, der Wissenschaftlern der Fakultät Bauingenierwesen die Möglichkeit gab, aktuelle Forschungsthemen kurz und prägnant vorzustellen. Tonia Schmitz erlangte mit der Makroalgenforschung den zweiten Platz.

E³ - Energie. Experiment. Erlebnis. - Die Wissenschaftsnacht der Fakultät Bauingenieurwesen

Foto: Franziska Frühling

Erstellt: 12.07.2016 (Bericht von Anja Magdalena Grenz)

Im Frühjahr 2016 konnten fünf Studierende der Bauhaus-Universität Weimar an der ICGS Winter School „Sustainable Application of liquid Biofuels“ in Chennai teilnehmen. Die Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft der Bauhaus-Universität Weimar ermutigte und unterstützte Studenten und Studentinnen mit ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund, die Möglichkeit zu nutzen, im wissenschaftlichen Rahmen Erfahrungen zu sammeln und interkulturelle Freundschaften zu schließen.

Die Winter School beinhaltete Vorträge international geschätzter Koryphäen - welche sich viel Zeit nahmen, komplexe wissenschaftliche Themen vorzustellen und Fragen zu beantworten - einer Projektarbeit und mehreren Exkursionen. Es wurden sowohl ortsansässige Firmen besucht, wie z.B. ein großer nationaler Autohersteller (Mahindra), eine Algenzuchtanlage und die Southern Indian Railway Company, als auch ein Einblick in die Kulturstätten Indiens gewährt. Die indischen Gastgeber waren überaus zuvorkommend und bemüht, jeden aufkommenden Wunsch sofort und zur vollsten Zufriedenheit zu erfüllen. Dies spiegelte sich auch in der guten Unterbringung und der ausgezeichneten Verpflegung wieder. Besonders schön war, dass darauf geachtet wurde in den Zweibettzimmern indische und deutsche Teilnehmer gemischt unterzubringen. Abgesehen vom wissenschaftlichen Austausch gab es dadurch jede Menge Möglichkeiten, sich kennen zu lernen, in die andere Kultur einzutauchen und Freundschaften zu schließen. Die indischen Studenten waren sehr höflich und bemüht die deutschen Teilnehmer mit ihrem Land und ihrem Leben vertraut zu machen.

Eine Besonderheit während dieser Winter School war die Teilnahme an der Indo-German Conference on Sustainability. Diese Konferenz sollte eigentlich bereits 2015 stattfinden, musste aber Aufgrund der schlimmen Überschwemmung in Chennai verschoben werden. Während der Konferenz wurde auch ein interessantes kulturelles Rahmenangebot mit großem Dinner und traditioneller indischer Volkstanzvorführung geboten.

Mein persönliches Highlight war, neben dem spontan organisierten Ausflug nach Puducherry und ans Meer, der gemeinsame Besuch mit unseren Tutoren und indischen Freunden auf den Blumen- und Obstmarkt in Chennai. Dieser Markt war bunt, laut und voller Eindrücke die man in Deutschland vermutlich kaum finden wird. Trotz der negativen Meldungen aus Indien in letzter Zeit hatte ich das Glück mich sicher und willkommen zu fühlen. Dafür gebührt mein Dank allen Organisatoren, Tutoren, unsichtbaren Helfern und anderen Teilnehmern der ICGS Winter School 2016 in Chennai.

Foto: Tobias Wätzel

Erstellt: 16.06.2016

Am 15.06.2015 fanden die in die Veranstaltung "Grundlagen Infrastruktur" integrierten Exkursionen statt. Ziele waren diesmal:

  • Universitätsklinikum Jena: Einblicke in Erfassung und Umgang unterschiedlicher Abfallfraktionen in Krankenhäusern. 
  • Kommunalservice Weimar: Vorstellung des Fuhrparks, der Abfalllogistik und des städtischen Abfallmanagements.
  • Biocraft Nohra: Energiebereitstellung durch Biogasanlagen am Beispiel eines Industriestandortes.

Wir danken den Unternehmen für ihre freundliche Unterstützung.

Erstellt: 14.06.2016 (Quelle: Universitätsseite)

Vom 31. Mai bis 03. Juni 2016 reisten 34 Studierende gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fakultät Bauingenieurwesen zur IFAT Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft nach München. Organisiert wurde die viertägige Fahrt vom Bauhaus-Institut für zukunftsweisende Infrastruktursysteme (b.is).

Impressionen von der Großen Exkursion 2016

Erstellt: 10.02.2016

Das europäische Pflanzenkohle-Projekt FERTIPLUS, an dem die Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft mit einem Arbeitspaket beteiligt war, wurde Ende November 2015 in Sevilla erfolgreich abgeschlossen. Die Hauptergebnisse dieser Arbeit wurden in der Publikation "Organic Waste for Compost and Biochar in the EU: Mobilizing the Potential" zusammengefasst.

Erstellt: 03.06.2015

Bangladesh, ein fernes Land und doch nicht mehr ganz so fern für Martin Fink, der 2013 an der  3. WasteSafe Konferenz in Khulna/Bangladesh im Rahmen einer studentischen Exkursion teilgenommen hat und diese Zeit dokumentarisch festgehalten hat. Gefördert wurde dieser Aufenthalt durch den internationalen Ideenfonds der Bauhaus-Universität Weimar, DAAD, Birec e.V. und die Professuren Freie Kunst und Bioechnologie in der Ressourcenwirtschaft. Entstanden ist ein Dokumentarfilm, welcher bereits 2015 auf der 4. WasteSafe Konferenz großen Anklang gefunden hat.

Erstellt: 02.06.2015 (Quelle: Universitätsseite)

Infrastruktur im Fokus der Studierenden

Erstellt: 23.04.2015

Den diesjährige IFWW Preis in der Kategorie II: Diplom-, Master- und vergleichbare Arbeiten ging während der Essener Tagung am 16.04.2015 an den Masterabsolventen des Studiengangs Umweltingenieurwissenschaften Marcel Görmer. Dieser ist mit 2.000€ dotiert.

In Seiner Masterarbeit, die an der Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft in Kooperation mit der Chulalongkorn University Bangkok, Thailand während eines DAAD geförderten Auslandsaufenthalts erstelllt wurde, beschäftigte sich Herr Görmer mit der "Charakterisierung von Schlämmen aus rezirkulierenden Fischzuchtanlagen im Hinblick auf deren Vergärungs- und Co-Vergärungseigenschaften". Die Arbeit wurde mit einem Poster und Präsentation der Juri des Instituts zur Förderung der Wassergüte- und Wassermengenwirtschaft e.V. vorgestellt.

mehr

Erstellt: 16.02.2015

Im Mittelpunkt der LEXITV Sendung vom 16.02.2015, 15 Uhr steht die Kanalisation. Tobias Wätzel M.Sc. erläutert die Herangehensweise des KREIS Projektes der Bauhaus-Universität Weimar.

Erstellt: 15.02.2015

Dipl.-Ing. Laura Weitze erhält HIT-Zertifikat.

Die HIT | Akademische Personalentwicklung an Hochschulen in Thüringen bietet Kurse zu Qualifizierungen im Kontext der Hochschullehre für alle akademischen MitarbeiterInnen der Thüringer Hochschulen an. Frau Weitze hat im Februar 2015 Ihr hochschuldidaktische Zertifikat erhalt

mehr

Erstellt: 10.12.2014

Studierende des Masterstudiengangs Umweltingenieurwissenschaften besuchten am 02.12.2014 im Rahmen der Module "Anaerobtechnik" und "Abfallbehandlung und -ablagerung" den Biogaspark Großenlüder "BIOTHAN". Die Exkursion wurde durch den Lehrfonds der Bauhaus-Universität Weimar unterstützt.

Erstellt: 10.12.2014

M.Sc. Tobias Wätzel erläutert die anaerobe Behandlung von Schwarzwasser mit dem Ziel des Arzneimittelabbaus und der Biogasproduktion im Rahmen des KREIS Projektes. Entwickelt wurde der Film vom Kompetenzzentrum Ressourceneffizienz. Der Film steht auf der Homepage des VDI  sowie über den Youtube Kanal  zur Verfügung.

Erstellt: 16.10.2014 (Quelle: Universitätsseite)

Am 15.10.2014 wurde im Rahmen der Immatrikulationsfeier der Hochschulpreis für studentische Arbeiten an Frau Tonia Schmitz vergeben. Thema der ausgezeichneten Masterarbeit: Die energetische, stoffliche und wirtschaftliche Bilanzierung kombinierter Anlagen zur Algenkultivierung und Biogasgewinnung.

Erstellt: 05.08.2014

THÜKO Interview mit Dipl.-Ing. Laura Weitze: Die wissenschaftliche Mitarbeiterin berichtet von Ihrer Leidenschaft Ingenieurin zu sein - THÜKO sensibilisiert Schülerinnen und Studentinnen für MINT Fächer.

mehr

Erstellt: 09.05.2014

Im Nachgang zu dem NachwuchwissenschaftlerInnen Workshop der Professuren Siedlungswasserwirtschaft und Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft im März 2013, hat Nora Bauer ein  Radio Feature "Wohin das Wasser fließt" mit dem SWR2 produziert.

mehr

Erstellt: 09.05.2014 (Quelle: Universitätsseite)

Verleihung von Stipendienurkunden 2014 an Umweltingenieurinnen und Stipendiatin der Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft Frau M.Sc. Liu Yang.

Erstellt: 09.05.2014 (Quelle: Universitätsseite)

Hervorragende Forschung an der Bauhaus-Universität Weimar mit 2,6 Millionen Euro vom Land Thüringen gefördert - b.is wird verstärkt.

Erstellt: 09.04.2014 (Quelle: Universitätsseite)

Bauhaus-Universität Weimar festigt Kooperation mit University of Battambang, Kambodscha

Erstellt: 27.03.2014

Forschung im Fernsehen
In einem 30-minütigen Beitrag stellt sich die ARD Sendereihe "W wie Wissen" der Fragestellung: Klo, Kanal und Keime.

Hierfür war das Fernsehteam unter anderem, im Technikum der Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft und hat sich über die Vergärungsversuche zum KREIS  Projekt informiert. Schwarzwasser vergären und Arzneimittelrückstände reduzieren steht hierbei im Fokus.

Sendetermin war: ARD, 06.04.2014, 17 Uhr

Beitragsinfo: ARD Mediathek

Erstellt: 06.02.2014 (Quelle: Universitätsseite)

Europaweit Nährstoffkreisläufe nachhaltig und kostengünstig nutzen!
Vorstellung des neuen Forschungsprojektes der Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft: "BioRefine - Recycling Inorganic Chemicals from Agro-and Bio-Industry Wastestreams".

Erstellt: 22.01.2014 (Quelle: Universitätsseite)

60 Linear Miles of Transborder Conflict
Prof. Dr.-Ing. E. Kraft unterwegs im Südwesten Kaliforniens mit Studierenden der Umweltingenieurwissenschaften.

 

 

mehr

Erstellt: 20.11.2013

Vom 09.-15.11.2013 fand in Nepal, Kathmandu der 3. Workshop zum Thema "Curriculumentwicklung in Nepal" statt. Drei wissenschaftliche Mitarbeiter der Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft und 5 Studierende nahmen daran teil. Im Rahmen des DAAD Projektes gilt es 3 Mastermodule für einen neuen Masterkurs "Ingenieurgeologie" zu entwicklen und durch umweltrelevante Fragestellung zu erweitern.

Erstellt: 30.10.2013

Green Talents besuchen Bauhaus-Universität Weimar
Am 30. Oktober 2013 begrüßte die Fakultät Bauingenieurwesen 25 Green Talents aus 18 Ländern zu einem abwechslungsreichen Tag zwischen Forschung und Kultur.

Nach einer Begrüßung durch den Rektor der Bauhaus-Universität Weimar Prof. Beucke, den Dekan der Fakultät Bauingenieurwesen Prof. Witt sowie Prof. Londong (Siedlungswasserwirtschaft) und Prof. Kraft (Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft) konnten die Green Talents während einer Campusführung die historischen Gebäude der Bauhaus-Universität Weimar besichtigen und sich mit dem Ursprung des Bauhauses vertraut machen.


Der Film zu dem Besuch der Green Talents im Oktober 2013 ist da (28.02.2014): http://www.youtube.com

Weitere Infos: http://www.greentalents.de

mehr