1. Fachtagung Sicherheit auf Baustellen

am Dienstag, den 25. März 1999

Die Veranstaltung richtete sich an Bauunternehmer, Sicherheitsfachkräfte, Architekten und Bauingenieure, Gewerkschafter, Mitarbeiter von staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Aufsichtsbehörden, Lehrkräfte und Studenten des  Baubetriebswesens.

Programm:

10.00Begrüßung und Eröffnung
10.15Sicherheitsrisiko Baustellen
Dipl.-Ing. Riehm, Dipl.-Ing. Weikert (Landesamt für Arbeitsschutz Thüringen)
10.45Unfallgeschehen bei Abbrucharbeiten - Ergebnisse der Auswertung von ca. 4000 Arbeitsunfällen
Prof. Dr.-Ing. habil. Röbenack (Bauhaus-Universität Weimar)
Sicher abbrechen - präventiver Arbeitsschutz beim selektiven Abbruch von Gebäuden
Dipl.-Ing. Wangler (Consultinggesellschaft für Umwelt und Infrastruktur mbH Halle)
Absturzunfälle - geht es wirklich nicht ohne sie?
Dipl.-Ing. Seifert (Bau-BG Frankfurt/M.)
11.45Diskussion
12.00Mittagspause
13.20Der Mensch am Bau: Risiko- und Hoffnungsträger
PD Dr.-Ing. habil. Steinmetzger (Bauhaus-Universität Weimar)
Arbeitssicherheit bei Arbeiten in Baugruben und Gräben
Dipl.-Ing. Eisenbrandt (Tiefbau-BG München)
Arbeitsschutzprobleme beim Autobahntunnelbau zur Unterquerung des Thüringer Waldes
Dr.-Ing. Weiß, Dipl.-Ing. Schreiber (Amt für Arbeitsschutz Suhl)
14.00Diskussion und Pause
14.50Die Baustellenverordnung - prakti­sche Erfahrungen bei der Anwendung
Dipl.-Ing. Conrad (Bauleitungs- und Projektsteuerungs-GmbH Weimar)
Abbruch und Modernisierung von Plattenbauten - Ergebnisse der Untersuchung von Maschinen und Werkzeugen unter dem Aspekt des Arbeitsschutzes
Dr.-Ing. habil. Kuch (Institut für Fertig­teiltechnik und Fertigbau Weimar e.V.)
Gerüstet für den Ernstfall - Ausstattung für die Erste Hilfe auf Baustellen
Dipl.-Med. Hilbert (Arbeitsmedizinischer Dienst der Bau-BG Frankfurt/M.)
15.30Diskussion
15.50Schlusswort
Dipl.-Ing. Riehm (Landesamt für Arbeitsschutz Thüringen)


Tagungsband
(5,6 MB)