50 Jahre Professur Baubetrieb und Bauverfahren

Kurzbericht vom 15. Juli 2005

Nachdem vor etwa einem Jahr die Fakultät Bauingenieurwesen ein halbes Jahrhundert ihres Bestehens beging, lud die Professur Baubetrieb und Bauverfahren für den 15. Juli 2005 ein, ihr 50-jähriges Jubiläum zu feiern. Das Datum war nicht ganz zufällig gewählt; es fiel mit dem Datum der jährlich stattfindenden Rundgänge zusammen. Am Vormittag wurden zudem noch drei Diplomarbeiten erfolgreich verteidigt.

Auf einem kleinen Kolloquium am Nachmittag stellten nach einem einleitenden Statement des Leiters der Professur die jungen wissenschaftlichen Mitarbeiter ihre Forschungsvorhaben vor. Dr. Wolff, der älteste Angehörige der Professur, jetzt im Ruhestand, würdigte das Datum auf seine Weise und überreichte nach seinem Statement ein Exemplar der aktuellen zweibändigen Ausgabe des "Projektmanagement-Fachmanns".

Dr. Teichmüller führte durch das neue Bibliotheksgebäude mit dem großen Hörsaal und gab Erläuterungen zum Nutzungskonzept.
Noch vor Beginn kräftiger Regenschauer trafen dann die meisten Gäste zum geselligen Beisammensein im Bienenmuseum ein, wo der Tag bei Thüringer Bratwurst und mit angeregten Gesprächen zu Ende ging.

Gefallen hat es allen. Etwas schade war, dass nur Wenige der Einladung gefolgt sind bzw. folgen konnten.

Bildimpressionen