Kick-off Meeting

Eröffnungsrunde beim Kick-off Meeting des Verbundforschungsprojektes
Vortrag beim Kick-off Meeting des Verbundforschungsprojektes
Gruppenbild aller Forschungs- und Verbundpartner
 

17.10.2018

Im Rahmen des ersten gemeinsamen Treffens des Verbundforschungsprojektes, an dem die beteiligten Professuren der Bauhaus-Universität Weimar, die Verbundpartner und der Projektträger teilnahmen, wurde Mitte Oktober der aktuelle Projektstand und weitere Arbeitsschritte vorgestellt. Durch eine Vielzahl von Vorträgen und einer regen Diskussionsrunde bekamen die Teilnehmer einen umfangreichen Einblick in die Arbeiten der Wissenschaftler und den geplanten Projektablauf.

Projektstart Verbundforschungsprojekt „Bewertung alternder Infrastrukturbauwerke mit digitalen Technologien – AISTEC“

Bauwerksaufnahme mit UAS
Förderer und Projektträger AISTEC
Verbundpartner AISTEC

Am 01.09.2018 startete unter Leitung der Professur "Modellierung und Simulation - Konstruktion" das Verbundforschungsprojekt "Bewertung alternder Infrastrukturbauwerke mit digitalen Technologien – AISTEC".

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Projektträger VDI Technologiezentrum (VDI TZ) im Rahmen der Sicherheitsforschung und des Programms „Zivile Sicherheit – Verkehrsinfrastrukturen" mit insgesamt 2,2 Mio. Euro über einen Zeitraum von 3 Jahren gefördert. In diesem Programm werden seitens des BMBF insbesondere neuartige Technologien und Konzepte zum Schutz kritischer Verkehrsinfrastrukturen gefördert. Das Verbundvorhaben wird gemeinsam mit den Verbundpartnern Deutsche Bahn Netz AG (DB Netz), der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und dem Ingenieurbüro Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG (LAP) durchgeführt. Das Teilvorhaben „Digitale Methoden zur Sicherheitsbewertung von Bauwerken“ der Bauhaus-Universität wird dabei mit 1,5 Mio. Euro gefördert.

» zur Bekantmachung