Michael Schwind

Michael Schwind

M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.:  +49 (0)3643 58 26 36
Fax:  +49 (0)3643 58 32 56
E-Mail: johann.michael.schwind[at]uni-weimar.de

 

 

Vita

Beruflicher Werdegang

seit 04.2020Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Professur Stadtplanung, Bauhaus-Universität Weimar
2017 - 2020Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Stadterneuerung und Planungstheorie, Universität Kassel

 Ausbildung

seit 2017

Promotion zum Thema Landtransformationen in urbanisierenden ländlichen Gebieten in Indien im Rahmen des Graduiertenprogramms "BangaDyn: Rural-Urban Dynamics in Bangalore", Universität Kassel

2014 - 2016Masterstudium in Urban Studies (M.Sc.), Universiteit van Amsterdam (UvA)
08.2015 - 01.2016Auslandssemester an der University of Hong Kong (HKU)
2009 - 2013Bachelorstudium in Urbanistik (B.Sc.), Bauhaus-Universität Weimar
08.2011 - 06.2012Auslandssemester an der Virginia Commonwealth University (VCU), Richmond/USA

Forschungsprofil

DE

Michael Schwind studierte Urbanistik und Urban Studies in Weimar und Amsterdam und promoviert an der Universität Kassel über die Transformation und Enteignung von Agrarland in der wachsenden Metropole Bangalore, Südindien. Seit 2020 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bauhaus-Universität Weimar und lehrt dort im Bereich der Planungs- und Stadttheorie. Seine Forschungsinteressen sind Bodenpolitik, Geschichte des Grundeigentums sowie ländliche Räume und Urbanisierung im globalen Süden. Er ist Mitglied der Weimarer Wohnungsforschung und ist Teil der Forschungswerkstatt Krise und Transformation des Eigenheims.

EN

Michael Schwind studied Urban Studies in Weimar and Amsterdam. He is currently completing his PhD at the University of Kassel on the transformation and dispossession of farmland during urbanization processes in Bengaluru, South India. He joined the Bauhaus-Universität Weimar in 2020 as a research associate, where he teaches planning and urban theory. His research interests include the politics of land, history of land tenure and property as well as rural spaces and urbanization in the Global South. He is a member of the Weimarer Wohnungsforschung and part of the research group Krise und Transformation des Eigenheims.