Licht im Fluss

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dipl.-Ing. Torsten Müller

Das Projekt richtet sich als Wahlmodul Master-Studierende alle Fakultäten (Modul-Nr. 1764279).

 

Inhalte

Die bekannteste Brücke Erfurts ist die 1117 erstmals erwähnte Krämerbrücke. Weitere einhundert Brücken überspannen allein die Wasserarme der Gera. Im Seminar werden Positionen gesucht, die eine Interaktion von Stadt und Fluss in die Abend- und Nachtstunden aufzeigen. Gefragt sind angemessene Gedanken zur Inszenierung und Wiederbelebung des Flusses und seiner Umgebung im Dunkeln.

Aufgabe des Projektes ist die Entwicklung eines Masterplanes für die ca. 15 historischen Brücken in der Innenstadt. Zur Vertiefung der Entwurfsgedanken ist an einer Brücke das Lichtkonzept sowohl gestalterisch als auch technisch detailliert auszuarbeiten und zu visualisieren.

Exkursion

Wir werden einen Leuchtenhersteller in Deutschland besuchen.

Termine

Schriftliche Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben sind per Mail bis zum 07.10.2016 an torsten.mueller[at]uni-weimar.de zu senden.

Zulassung: 10.10.2016.

Projektstart: 12.10.2016

Termin: mittwochs 13.30-16.45 Uhr

Umfang6 ECTS
Start12. Oktober 2016
Projektwöchentlich
Leistungsnachweis

Schriftlicher Beleg, Referat

ArtWahlmodul
Arbeitsumfang

180h, davon, 60h Präsenzstudium, 120h Anfertigen von Entwürfen, Übungen und Modellen, Selbststudium

 

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!