Lehm versteh'n

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, MSc. Larissa Daube, Simon Schlegel, Paul Ausprung

Das Seminar richtet sich an Master- und Bachelor-Studierende aller Fakultäten.

Inhalte

In einer von Beton und Stahl geprägten Architekturwelt müssen dringend neue Lösungsansätze gefunden werden, um einerseits Energie und Ressourcen einzusparen, andererseits um Mensch und Natur wieder auf einen gemeinsamen Weg zu bringen. Der natürliche Baustoff Lehm kann diesen Anforderungen gerecht werden. Der lange in Vergessenheit geratene Baustoff erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. Zu Recht, denn Lehm ist überall regional verfügbar, sorgt für ein gesundes Wohlfühlklima und lässt sich hervorragend verarbeiten und recyceln.

Im Bauhaus.Modul „Lehm versteh’n” soll deshalb ein grundlegendes Verständnis für dieses zukunftsfähige Material erlangt werden. Seine Anwendungsmöglichkeiten in der Architektur- und Bauwelt soll kennengelernt, im Labor erprobt und möglicherweise selbstständig erweitert werden. Ziel des Moduls ist es, das erlangte Wissen aufzubereiten und im Zuge eines Workshops an andere Lehmbauinteressierte weiterzugeben.

Die Kapazität ist sehr begrenzt, weswegen maximal 16 Personen an dem Kurs teilnehmen können. Deshalb bitten wir Interessierte um ein kurzes Motivationsschreiben (max. 500 Zeichen). Bitte schickt dieses bis zum 10. Oktober 2021 23:59 Uhr an larissa.daube(at)uni-weimar.de. Die Veranstaltung wird als studentisches Lehr-/Lernprojekt durchgeführt und steht Studierenden aller Fakultäten im Rahmen der "Bauhaus.Module" offen. Der Kurs richtet sich außerdem an Bachelor- und Masterstudierende gleichermaßen. Aufgrund von unterschiedlichen Prüfungsordnungen können sich nicht alle Studierende für ein Modul mit 6 Leistungspunkten einschreiben. Bitte informieren Sie sich deshalb unbedingt vorab für welchen Kurs Sie sich einschreiben können.

Umfang3 ECTS Bachelor
Umfang6 ECTS Master
ArtWahlmodul Bauhausmodul

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise an der Professur und der Universitäts-Pinnwand!