Die Prüfungen

Die verschiedenen Lehrformate der Professur Entwerfen und Tragwerkskonstruktion bedingen eine differenzierte Bewertung durch unterschiedliche Prüfungsformate.

Entwurfsprojekte: Semesterprojekte werden in Form einer mündlichen Beurteilung bewertet, welche den Werdegang des Studierenden im Semester und seine erbrachten Leistungen (abgegebene Pläne, Präsentation, anschliessende Diskussion) am Ende zusammenfasst. Damit wird dieser Art der Projektbearbeitung, die Abbild eines großen Teils der späteren Berufstätigkeit ist, eine besondere Bedeutung zugewiesen. 

Vorlesungen: Durch Vorlesungen und Übungen vermittelte Lehrinhalte werden am Ende des Semesters durch Klausuren und Testate abgefragt. Im Anschluss an die Benotung gibt es nach Vereinbarung die Möglichkeit zur Einsichtnahme der Arbeiten, deren Beurteilung dann bei Missverständnissen erläutert werden kann. Die Prüfungsdurchführung der Abschlussarbeit wird durch die Dozenten und deren Mitarbeitern organisiert. 

Seminare: Die erarbeiteten Inhalte der Seminare werden von den Teilnehmern in mündlichen Vorträgen präsentiert und in schriftlichen Seminararbeiten aufbereitet. Eine Dokumentation aller Ergebnisse wird am Ende des Kurses allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt.