5.KM | Großes Haus – Frauenplan

Im kommenden Semester werden wir uns auf dem Weimarer Frauenplan der komplexen Thematik einer Stadterweiterung in Form eines Objektes stellen.

Konkret geht es um eine Markthalle, welche in Verbindung mit Wohnnutzungen und dem daraus resultierenden Spannungsfeld zwischen Öffentlich und Privat,  zu einer vielschichtigen Stadtbereicherung führen soll. Dabei wird es nicht um reine Funktionserfüllung gehen, sondern vielmehr darum, das komplexe Gefüge der Stadt um einen Baustein zu erweitern und ein Narrativ zu entwickeln, welches in der Lage sein wird, eine konkret formulierte  Rolle einzunehmen und somit die bisherige Lesbarkeit qualitätsvoll zu erweitern.

Über die Professur werden vorab 5 Entwurfsplätze vergeben. Bewerbung per Portfolio (analog oder digital) bis spätestens 30.09.2019 an Juliane Steffen (juliane.steffen[at]uni-weimar.de).