Karl-Heinz Schmitz: Experimentelle Architektur

Am 11. Juni 2015 wird Karl-Heinz Schmitz zu Gast in der Gesprächsreihe Bauhaus PORTFOLIO sein. Karl-Heinz Schmitz, der seit 1993 Professor für Entwerfen und Gebäudelehre an der Fakultät Architektur und Urbanistik ist, wird an diesem Abend Einsichten in sein persönliches Archiv gestatten. Skizzen, Zeichnungen und Entwürfe aus seiner Studienzeit an der University of Cape Town (Südafrika) und der Technischen Universität Karlsruhe, aus der Zeit seiner Mitarbeit in den Büros Haus-Rucker-Co in Düsseldorf, O.M. Ungers in Köln und Karl-Josef Schattner in Eichstätt sowie zu eigenen realisierten Projekten werden aus einer vielfältigen, stets international interessierten und engagierten Schaffenszeit des Architekten und Professors erzählen.

Ein besonderer Aspekt dieser Veranstaltung ist die filmische Dokumentation der vorgestellten Dokumente. Die Aufzeichnung der Veranstaltung im Haus Am Horn wurde in den vergangenen Vorträgen ins Foyer des Hauptgebäudes, beziehungsweise als Live- Stream über die Webseite des Bauhaus-Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur und Planung Live übertragen: www.uni-weimar.de/bauhaus-portfolio.

Da am 11. Juni das Sommerfest im Haus Am Horn stattfindet, wird das Gespräch im Foyer des Hauptgebäudes stattfinden und von dort ins Haus Am Horn sowie im Live-Stream übertragen.

 

 

Moderation: Prof. Dr. Ines Weizman

Programm ©Bauhaus-Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Planung