Siegerentwurf: Im Westen Drei Neue (Entwurfsverfasser: Nora Prahm und Jelena Kristina Vincetic)
Erstellt: 16. März 2017

Riesiger Erfolg: Studentinnen der Bauhaus-Universität Weimar erhalten Schinkelpreis

Die Architekturstudentinnen Nora Prahm und Jelena-Kristina Vincetic von der Bauhaus-Universität Weimar haben den diesjährigen Schinkel-Wettbewerb in der Kategorie Städtebau gewonnen. Einen Sonderpreis erhielten Inga Berg und Paulin Kriegel, die ebenfalls in Weimar an der Fakultät Architektur und Urbanistik studieren. Die Preise sind am 13. März 2017 in einer feierlichen Preisverleihung in der Berliner Staatsbibliothek überreicht worden.


 © Dieter Lukas, Panorama- & Werbefotografie München © Dieter Lukas, Panorama- & Werbefotografie München © Dieter Lukas, Panorama- & Werbefotografie München © Dieter Lukas, Panorama- & Werbefotografie München
Erstellt: 31. Januar 2017

Doktorarbeit von Alexander Hollberg im Wettbewerb »Auf IT gebaut« prämiert

Alexander Hollbergs Doktorarbeit »Parametric Life Cycle Assessment« ist im Wettbewerb »Auf IT gebaut« mit dem dritten Platz in der Kategorie Architektur ausgezeichnet worden. Verliehen wurde der Preis am 17. Januar 2017 auf der BAU München, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme.


Preisträgerinnen (Copyright: GEWOBA)
Erstellt: 12. Dezember 2016

Weimarer Urbanistik-Studierende machen Platz 2 im GEWOBA-Preis für zukunftsgerechte Stadtentwicklung

Mit ihrer Projektarbeit zum Thema »Asylsuchende in Weimar« haben Klara-Maria Brandauer, Frida Ludwig, Benjamin Seidel, Nora Gersie und Carolin Seiberlich aus dem Bachelor-Urbanistikstudiengang Platz 2 im »GEWOBA-Preis für zukunftsgerechte Stadtentwicklung« belegt. Für ihren Erfolg erhält das Weimarer Team 1.500 Euro Preisgeld.


Das Preisträger-Team von CAALA: Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez, Alexander Hollberg. Copyright: Rolf Schulten
Erstellt: 23. November 2016

Gründungsvorhaben aus der Fakultät Architektur und Urbanistik gewinnt StartGreen Award 2016

In der Kategorie »Gründungskonzepte« ist das Start-up von Alexander Hollberg, Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez und Milen Ivanov am 16. November 2016 mit dem StartGreen Award 2016 ausgezeichnet worden. Der Preis würdigt innovative Ideen, die Vorbild sind für die Green Economy in Deutschland. Prämiert wurde die Software CAALA (Computer Aided Architectural Life-cycle Assessment) zur Lebenszyklusoptimierung von Gebäuden.


Entwurf für die Gutsanlage Marienthal. Entwurfsverfasser: Christoph Hayn
Erstellt: 22. November 2016

Herausragender Erfolg für Studierende im Wettbewerb Messeakadamie zur denkmal 2016

Im studentischen Wettbewerb der denkmal Messeakademie 2016 haben Studierende der Fakultät Architektur und Urbanistik herausragend abgeschnitten. Zwei der drei Preisträger studieren in Weimar Architektur, sechs weitere Arbeiten von Weimarer Architekturstudierenden sind unter den besten zehn. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen 12. europäischen Leitmesse denkmal am 11. November 2016 in Leipzig.


(c) Andreas Heddergott
Erstellt: 04. November 2016

Abschlussarbeit von Urbanistik-Absolventin Frederike Rode mit Ingeborg Warschke-Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet

Frederike Rode ist für ihre Bachelorarbeit zum Thema »Wohnungspolitische Strategien? Revitalisierung von sozialem Wohnungsbau in Richmond, Virginia« mit dem Ingeborg Warschke-Nachwuchsförderpreis prämiert worden. Die Verleihung fand statt auf der Immobilienmesse EXPO Real im Oktober 2016.


Auszeichnung Daniel Gössler Belobigung: Riccarda Cappeller, Wohnerfahrung in der Casa Chorizo, Foto: BDA Berlin
Erstellt: 02. November 2016

Anerkennung im BDA-Nachwuchswettbewerb für Ricarda Cappeller

Der BDA Berlin hat im Nachwuchswettbewerb eine Auszeichnung für Riccarda Cappellers Arbeit zu Wohnerfahrung in der Casa Chorizo – Grundform, Variation, Veränderung verliehen. Die Jury würdigte die intensive Feldforschung über einen Haustyp in Buenos Aires, die durch die Darstellung des „Reichtums von Beziehungsgeflechten, Raumkonfigurationen und Nutzerwissen die poetische Dimension des Wohnens“ in Erinnerung rufe. Riccarda Cappeller studiert im Master Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar.


Erstellt: 07. Oktober 2016

Gründungsvorhaben aus der Fakultät Architektur und Urbanistik gewinnt zwei Stipendien

Seit 1. Oktober 2016 wird das Gründungsvorhaben von Alexander und Philipp Hollberg, Sebastian Dominguez und Milen Ivanov durch das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit Mitteln in Höhe von 128.600,00 Euro gefördert. Das Start-up entwickelt eine Software zur parametrischen Lebenszyklusoptimierung von Gebäuden.


Die Weimarer Preisträger. Foto: Deutsches Dachzentrum e.V./Agentur Sturm & Drang
Erstellt: 05. Oktober 2016

Erfolg bei Dachweltenwettbewerb für studentisches Team der Professur Entwerfen und Baukonstruktion

Julius Schmidt-Barbo, Paul Eikemeier, Manuel Glemser und Sebastian Linder haben im Hochschulwettbewerb Dachwelten 2017 einen von zwei ersten Preisen gewonnen. Der mit 1.750 Euro dotierte Preis wurde verliehen im Rahmen des Abschlussworkshops vom 28. bis 30.09.2016 in Augsburg.


Erstellt: 03. Mai 2016

Anerkennungen im wa award für drei Studierende der Fakultät Architektur und Urbanistik

Beim studentischen Nachwuchspreis wa award haben die Studierenden Loic Bernet, Franziska Berthold, Athina Stefani eine Anerkennung für ihre Infrastructure Wall erhalten, die sie für die informellen Siedlungen in der stark wachsenden äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba entworfen haben.