Graduierungsausstellung

Das Kooperative Haus

ENGERE WAHL

Projektinformationen

eingereicht von
Danny Liu, Kai Pieper

Betreuende Professur
Professur Entwerfen und Wohnungsbau

Betreuende
Prof. Dipl.-Ing. Verena von Beckerath, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Architekt Florian Summa, Dipl.-Ing. Johann Simons



Studiengang:
Architektur (Master of Science (M.Sc.))


Projektbeschreibung

Das Kooperative Haus entzieht sich auf abstrakter Ebene der Realität und formuliert ein eigenes Handlungskonzept, in dem es alle ausgeschriebenen Grundstücke der Leipziger Freiheit gemeinsam entwickelt. Die Vielfalt der Wohnformen wird erst durch die Vielzahl der Wohnhäuser möglich. Auf mehrere Häuser verteilt, entstehen kleine und große Wohnungen, sowie freie und gewöhnliche Grundrisse. Die Wohnungen bedienen unterschiedliche Bedürfnisse, behalten dabei aber Gleichwertigkeit zueinander, sodass man sich vorstellen kann für jeden Lebensabschnitt eine passende Wohnung zu finden.
Das Kooperative Haus versteht Gemeinschaft im Sinne einer höheren Stufe gesellschaftlichen Bewusstseins. Es baut verbindende Möglichkeiten zu den anderen Häusern der Kooperative auf und bietet den Bewohner*innen zusätzlichen Raum, der von der Gemeinschaft getragen wird. Die Gemeinschaft des Kooperativen Hauses erstreckt sich über das gesamte Stadtgebiet und bildet eine Alternative zur herkömmlichen Entwicklung einzelner Grundstücke.
Die Frage wie wir in Zukunft zusammen leben möchten, stellt sich nicht erst seit der SARS-CoV-2 Pandemie. Das Kooperative Haus möchte einen Beitrag dazu leisten.

Dateien und Präsentationen

Videos

210414_DAS KOOPERATIVE HAUS_Film.mp4

Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von Vimeo.com zu laden und anzuzeigen.

Externe Inhalte von Vimeo.com zukünftig automatisch laden und anzeigen (Sie können diese Einstellung jederzeit über unsere »Datenschutzerklärung« ändern.)