Während des Kunstfests zeigt eine kleine Begleitausstellung im Erdgeschoss des Hauptgebäudes der Bauhaus-Universität Weimar Dokumente aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, als die Hochschule unter sozialistischem Vorzeichen neu ausgerichtet wurde. Die Tafeln sind Teil der Ausstellung »ZUR Bauhaus-Universität Weimar, 1860–2010«, die im Jubiläumsjahr 2010 aus Anlass der 150jährigen Gründung der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar gezeigt wurde.