Bauhaus-Universität Weimar

Entwerfen und Gebäudelehre     Design and Theory of Building Types


Professor Karl-Heinz Schmitz

Geschwister-Scholl-Straße 6    |   99423 Weimar
Auszeichnungen  
 

Masterpreis der Architekturfakultät 2014

 

ein Erster Preis

Constantin Schmidt

'Ein Badehaus'

   

Anerkennung

 

Anastasia Svirski

'Gedankenmaschine'

   
   
 

Diplompreis der Architekturfakultät 2013

 

Sonderpreis

 

Stephan Gräbner
'Literatur und die Stadt'
   

Anerkennung

 

Matthias Weis
'Schoolhouse in Burgenland'
   
   
 

Diplompreis der Architekturfakultät 2011

 

ein Erster Preis

 

Susanne Arndt
'International School - Museum of Flamenco'
   
   
 

2010 Pella Windows and Doors, SE International Travel Award

 

ein Erster Preis

 

Andreas Grigat & Joshua Jorgensen
'European Skyscraper'

 

 

   
 

Diplompreis der Architekturfakultät 2010

 

ein Erster Preis

 

Allan Weisselberg
'European Skyscraper'
   
   
 

Diplompreis der Architekturfakultät 2009

 

Erster Preis

Wilhelm Rosenberger
'Kunsthaus Jena / Jena Art Gallery'
   
   

 

Diplompreis der Architekturfakultät 2008

Diplompreis

Sebastian Heinemeyer
'Theaterakademie in Hamburg'
   

Erster Preis

Daniel Hoffmann
'Dokumentationszentrum für Zeitgeschichte Erfurt'
   
   

 

Diplompreis der Architekturfakultät 2007

Erster Preis

Gilta Koch
'Diözesanbibliothek und Studienzentrum in Madrid'
  Die Arbeit zeichnet sich durch hohe Bearbeitungs- intensität und ausgeprägte Diszipliniertheit aus. Dies führt zu einer subtilen städtebaulichen Lösung mit hohem atmosphärischem Anspruch. Das gilt neben dem Freiraum auch für die innere Gestaltung. Konstruktiv wurden Risiken eingegangen.
   
   
  Diplompreis der Architekturfakultät 2006

Anerkennung

Charlotte Riede
'Tanzschule in Rom'
   
   

 

Diplompreis der Architekturfakultät 2005

Zweiter Preis

Julia Rösch
'Forum Thomanum Leipzig'
  Der zweite Preis des Diplompreises ging an Julia Rösch, Diplomandin am Lehrstuhles Entwerfen und Gebäudelehre II, Prof. Karl-Heinz Schmitz.
Der Jury gefiel an dieser Arbeit die unaufgeregte Fortsetzung des Stadtvillentypus. Sie weist eine architektonische Eigenständigkeit auf, ohne ins Kopieren zu verfallen. Es ist ein angstfreies Aufnehmen der Tradition, die den manchmal verkrampften Kontrast durch ein unbegründetes Neues nicht nötig hat. Die architektonischen Elemente einer Aufwertung der Sockelzone zur zweiten „Stadtebene“ sowie die sehr ausgewogene Fassadenzeichnung mit geschlemmten Backsteinmauerwerk gefielen der Jury sehr gut.
   
   
  Munte Preis 2003

Dritter Preis

Christiane Illing
'Erweiterung des Augustinerklosters Erfurt'
  Der Preis für die besten Diplomarbeiten des Studienjahres 2002/03 wurde traditionell von der Firma Munte Bauunternehmung gestiftet.
von den insgesamt 206 Diplomarbeiten, die im Laufe des Jahres an der Fakultät Architektur entstanden sind, wurden 33 durch die Lehrstühle zur Diplomausstellung im November 2003 im Hauptgebäude der Fakultät ausgewählt, denen von der Jury ein hohes Niveau bescheinigt wurde.
Das Diplom zum Thema 'Erweiterung des Augustinerklosters Erfurt' von Christiane Illing wurde mit dem 3. Preis ausgezeichnet.
   
   
  Taut Stipendium 2002

Preis und Anerkennung

Monic Frahn
'Erweiterung Caspar-David-Friedrich-Institut Greifswald'
  2002 wurden zum zweiten Mal unter der Namenspatronage von Bruno und Max Taut die deutschlandweit besten Architekturdiplomarbeiten mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnet.
Für ihre Diplomarbeit 'Erweiterung Caspar-David-Friedrich-Institut Greifswald' erhielt Monic Frahn einen Preis mit Auszeichnung.
   
   
  Munte Preis 2001

Erster Preis

Monique Frahn
'Erweiterung Caspar-David-Friedrich-Institut Greifswald'

Anerkennung

Kathrin Henze
'Erweiterung Caspar-David-Friedrich-Institut Greifswald'
   
   
 Seitenanfang
 
   
   

 

 

© 2014 – Lehrstuhl Entwerfen und Gebäudelehre   |   Impressum   |   Disclaimer   |   Kontakt