formenspiel slides

Bachelor

Das Architekturdetail

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 17. Okt 2018 08:47

Ziegelmauerwerk mit Fenster Malzhaus Plauen, Eingang

Architekturdetails haben oft engen Kontakt zu ihren Benutzern, sie sind abgestimmt auf deren Anatomie und tragen unterschiedliche Vorrichtungen und Attribute, die den Umgang und die Kommunikation mit ihnen erleichtern und erklären. Hier wird eine schon etwas desolate Fensteröffnung in einer Ziegelmauer und der Eingang in eine Kultureinrichtung gezeigt. Die Betrachtungsnähe offenbart, wie es mit den gewählten Materialien Naturstein und Ziegel gelingt, für die nötigen Öffnungen Lücken im Mauerwerk zu erzeugen und diese mit entsprechenden Gewölben und Gewänden so zu stabilisieren, dass sie die beweglichen, zu öffnenden Bauteile Tür und Fenster in die Mauer aufnehmen können.

Innenräume

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 15. Okt 2018 11:46

Musikgymnasium Weimar Nebentreppe Hauptgebäude

Für die Wahrnehmung von Innenräumen spielt die korrekte Lage des Horizontes (Augenhöhe) eine besonders wichtige Rolle. Der Unterschied zwischen sitzender und stehender Zeichenposition ist in der Zeichnung sofort an der Höhe erkennbar, die bekannte Bauteile einnehmen (Brüstungen, Fenster- und Türhöhen).

Auch hier lohnt es sich, über Hoch- oder Querformat nachzudenken, bevor man mit der Zeichnung beginnt und natürlich steht auch hier die Frage nach frontaler Sicht oder Übereckperspektive.

Entscheidend für einen überzeugenden perspektiven Vortrag ist die Arbeit mit Hilfslinien ohne die in den gezeigten Beispielen weder die Fenster mit ihren Unterteilungen (Sprossen) noch die sich schraubenförmig windende Treppenwange gelingen kann.

Strassen und Plätze

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 15. Okt 2018 11:44

Freihandzeichnen in der Schützengasse Frauenplan Seifengasse

Beim Blick in einen Strassen- oder Gassenraum kann die Frage nach deren Raumvolumen oder Proportion hilfreich sein. Befinden sich Eingangsrechteck und Ausgangsrechteck in korrekter Position zueinander, ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zeichnung gelegt.

Manchmal reicht auch schon ein etwa mittig eingemessener Strassenquerschnitt, von dem aus nach vorn oder in die Tiefe des Bildes hinein gezeichnet werden kann.

Die Dächer der Stadt

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 15. Okt 2018 11:41

Altstadt Weimars vom Archiv der deutschen Klassik gesehen Jakobskirche Theaterplatz

Der Blick auf die Stadt aus erhöhter Position zeigt die Gebäude im Vordergrund dreidimensional und sehr plastisch. In Richtung Hintergrund verweben sich die Strukturen aus Bäumen und Häusern immer mehr zu einem Muster, das man integral auffassen sollte, die Einzelobjekte gehen in der Struktur unter.

Strukturen und Schraffuren sollten überlegt gesetzt werden, damit die Zeichnung ein kontrastreiches Gefüge aus stärker und weniger stark bearbeiteten Arealen bleibt.

Die Stadt in der Landschaft

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 9. Okt 2018 12:38

Weimar vom Ettersberg gesehen Belvederer Allee vom Parkplatz Belvedere Belvederer Allee vom Parkplatz Belvedere Belvederer Allee vom Parkplatz Belvedere2

Das schwierigste zuerst! Die Landschaft enthält natürlich alle Themen mit kleinerem Masstab. Nachdem Blickausschnitt und die Entscheidung über Hoch- oder Querformat gefallen ist, werden die wichtigsten Tiefenschichtungen eingemessen. Es geht um eine perspektive Abstraktion der Landschaft als Netzwerk.

Jeder Feldrain, jeder Verkehrweg, jeder Wechsel in der Oberflächenbeschaffenheit ist geeignet, Linie in diesem Netzwerk zu werden. Die eher frontal erblickten Grenzen sind dabei leichter zu entdecken als die kurzen in die Tiefe verlaufenden Grenzen.

Wenn es dann noch gelingt, den perspektiven Fächer zu zeigen, den die in die Tiefe orientierten Linien miteinander billden, und die tendenzielle Dickenzunahme der frontalen Schichtungen vom Horizont in Richting Vordergrund, ist as Raumgerüst der Landschaft gut gestrickt.

Die unterschiedlichen Strukturen der beteiligten Areale sind bewegte Feldfurchen, Gebäuseteile-Grün-Muster, Baumallen, die Strassen und Bächen folgen und müssen das Netzwerk der Landschaft mit mehr oder weniger grafischer Dichte füllen.

Vorlesung Einführungskurs 2018

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 9. Okt 2018 12:35

Startvorlesung in den Einführungskurs 2018
Zeichnung: Prof. A. Kästner

Tips zum Freihandzeichnen

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 8. Okt 2018 08:32

Bild_01.jpg Bild_02.jpg Bild_03.jpg Bild_04.jpg Bild_05.jpg Bild_06.jpg Bild_07.jpg

Hallo Studierende des ersten Semesters,

hier finden Sie weitere nützliche Hinweise und Hilfestellungen für das freihändige messende perspektive Zeichnen.

mfG. Prof. Andreas Kästner

Zeichenhinweise Einführungskurs 2018

edit ~ 3 kommentare/fragen ~ 8. Okt 2018 08:00

Hallo Einführungskursteilnehmerinnen und -teilnehmer,

für die ersten Schritte beim Architekturzeichnen können einige kommentierte Zeichnungen hilfreich sein. Klicken Sie auf die Beispiele und ziehen Sie diese auf den Schreibtisch. Viel Spass beim Erforschen der Zeichnungen wünscht

Prof. Andreas Kästner

Zeichenexkursion nach Brno vom 01. 05. bis 05. 05.

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 15. Mai 2018 09:06

Herberge u Kasny in Brno Altes Rathaus ( Altes Rathaus, Brno Architekturfakultät Brno Cafè Zeman, Eingangsseite Cafè Zeman, Parkseite St. Peter und Paul Hussitische Kirche, Brno Hussitische Kirche, Brno Villa Tugendhat, Gartenseite1, Brno Villa Tugendhat, Gartenseite2, Brno Brno vom alten Rathausturm gesehen

Hier folgen meine Zeichnungen. Ich habe diesmal abwechselnd mit Bleistift 2B und Artpen F gezeichnet. Die Hussitische Kirche habe ich versehentlich mit EF (Extrafein) gezeichnet, was der Feinheit ihrer Fensterstruktur entgegen kam. Die Exkursion war der funktionalistischen Architektur gewidmet, die sehr sehenswerte Altstadt kam aber auch nicht zu kurz. Es war schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Studentinnen und Studenten sich der Architekturgeschichte mit den Werkzeugen des Zeichnens zugewendet haben. Die Exkursion war wieder gut vom deutschen Kulturforum östliches Europa vorbereitet und gesponsort. Danke Ariane!

Prof. Andreas Kästner

PS hier noch der link zu den Seiten des Forums:
Kulturforum östliches Europa

Exkursionsprogramm

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 26. Apr 2018 13:29

Programm:

1.5. (Tuesday)
1800 Ankunft
1930 Essen in der Pension, Vorstellung der
Teilnehmenden, Vorstellung Programm,
Studentenvortrag Geschichte

2.5. (Wednesday)
10-12 Dr. Makovsky: Vorlesung – Zeichnen von Architektur
unter freiem Himmel
12-13:15 Zeichnen + Studentenvortrag: Haus Falkensteiner
13:45-15 Essen: Nase Vase Bistro, nebenan: Gedenktafel für
Robert Musil
15-17 Zeichnen + Studentenvorträge: Hotel Avion, evtl.
Böhmische Unionsbank
17-19 Prof. Šebánek: Freiluftkurs dreidimensionales
Zeichnen
19:30 Essen:

3.5. (Thursday)
9:30-12:30 Zeichnen + Studentenvorträge: Synagoge, Morava
Palais, evtl. Böhmische Unionsbank, falls nicht am
Vortag schon gezeichnet
12:45-14 Essen:
14:30-17:30 Zeichnen + Studentenvorträge: Villa Tugendhat (nur
außen), Cafe ERA (außen und innen)
19:30 Essen:

4.5. (Friday)
10-12 Besuch, Zeichnen + Studentenvortrag der
Hussitischen Kirche (Jan Víšek) mit Dr. Šebánek
12-13:30 Zeichnen + Studentenvortrag: Masaryk-
Schülerheim
13:45-15 Essen: Mensa oder Luzanka
15-17 Zeichnen + Studentenvortrag: Bezirkskrankenkasse
(Kumpošt), Handelsakademie (Rössler,
Rondokubismus)
17-19:30 Freizeit
ab 19:30 Abendessen/Grill im Hotel mit Evaluation der
Zeichnungen

Objekte:
Bezirkskrankenkasse – Jindřich Kumpošt
Böhmische Unionsbank, heute Rundfunk – Ernst Wiesner
Synagoge – Otto Eisler
Haus Falkensteiner – Oskar Poříska
Hotel Avion – Bohuslav Fuchs
Kirche der Hussitischen Gemeinde – Jan Višek
Masaryk-Schülerheim – Bohuslav Fuchs
Messegelände, Bauerschlösschen – Adolf Loos
Morava-Palast – Ernst Wiesner
Neuer Friedhof, Aufbahrungshalle, Krematorium – Wiesner, Fuchs, Polášek
Neues Haus – Fuchs, Štepanek, Grunt, Višek u.a.
Villa Stiassni – Ernst Wiesner
Villa Tugendhat - Ludwig Mies van der Rohe, Cernopolni 237/45

Routen:
2.5.2018
Zentrum:
Böhmische Unionsbank, heute Rundfunk – Ernst Wiesner, Beethovenova 25/4
Hotel Avion – Bohuslav Fuchs, Ceska 150/20
Morava-Palast – Ernst Wiesner, Divadelni 603/1,3, Benesova 603/4
Synagoge – Otto Eisler, Skorepka 247/13

3.5.2018
Veveri:
Kirche der Hussitischen Gemeinde – Jan Višek, Botanicka 590/1
Masaryk-Schülerheim – Bohuslav Fuchs, Cihlarska 604/21
Haus Falkensteiner – Oskar Poříska, Moravske namesti 755, 947/14a, 14b
Bezirkskrankenkasse – Jindřich Kumpošt, Nerudova 321/11, Zahradnikova 321/6

4.5.2018
Cerna Pole:
Villa Tugendhat - Ludwig Mies van der Rohe, Cernopolni 237/45
Cafe ERA - Josef Kranz, Zemedelska 1686/30

more or alternative:
Stezka Zabovresky, Werkbundsiedlung:
Doppelhaus Visek, Drnovicka 1003, 1004/8, 10

Videnska (Süden):
Zentralfriedhof, Videnska307/96

Stezka Vystaviste:
Messegelände, Pavillon der Bildenden Künste - Josef Gocar, Vystaviste 405/1

Masaryk-Viertel:
Villa Stiassni - Ernst Wiesner, Hrosnova 82/14



Seite 1/6 123456 >